Virtuelle Welt für die PS3 verspätet sich

"Home"

 

Virtuelle Welt für die PS3 verspätet sich

Die von Sony angekündigte virtuelle Welt "Home" für die Spielkonsole PlayStation 3 (PS3) kommt später als geplant. Wie der Elektronikkonzern mitteilte, wird "Home" wohl erst im nächsten Frühjahr statt schon Ende dieses Jahres zur Verfügung stehen. Verkünden musste die Verschiebung ausgerechnet Kazuo Hirai, der neue Chef des Videospielgeschäfts von Sony, bei seinem ersten großen öffentlichen Auftritt.

PS3 goes Second Life
"Home" ist eine virtuelle Welt, ähnlich wie das bekannte "Second Life" von Linden Labs, nur dass sie speziell auf die Möglichkeiten der PS3 zugeschnitten sein soll. Die Verschiebung von "Home" ist ein weiterer Rückschlag für Sonys PS3, die in Europa wegen Produktionsproblemen schon später als geplant auf den Markt kam.

Mit der Entwicklung bei "Home" sei Sony bislang nicht zufrieden, räumte Hirai ein. Man wolle mit der Vorstellung warten, bis man den Kunden etwas wirklich zufriedenstellendes bieten könne.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen