Von Online-Dates und Internet-Lügen

Logitech-Studie

 

Von Online-Dates und Internet-Lügen

Den Partner fürs Leben zu finden ist keine einfache Angelegenheit. Viele Singles greifen dafür auf das Internet zurück und werden dort mit einem gängigen Problem konfrontiert: Man verabredet sich mit einer Online-Bekanntschaft und muss feststellen, dass das Gegenüber mit der netten Person auf dem Foto absolut nichts gemeinsam hat. Keine Seltenheit, wie eine von Logitech veröffentlichte Studie beweist.

In fünf europäischen Ländern (England, Deutschland, Niederlande, Frankreich, Italien) wurden insgesamt mehr als 2.500 Personen befragt: 58% der Singles, die eine Internet-Verabredung hatten, sind bereits in die Online-Dating-Falle getappt. Damit das nächste Date kein weiterer Reinfall wird, sollten also rechtzeitig entsprechende Vorkehrungen getroffen werden.

Faktor Aussehen
Für diejenigen, die online nach Liebe suchen, ist das Aussehen ein ausschlaggebendes Kriterium für eine erste Verabredung. Häufig werden jedoch Fotos an den Chat-Partner verschickt, die digital bearbeitet oder längst nicht mehr aktuell sind. Kein Wunder also, wenn das Date oftmals in einer Enttäuschung endet.

Laut der Studie von Logitech wurden 58% aller Europäer, die online ein Date verabredet haben, von ihrem potenziellen Partner enttäuscht. An der Spitze liegen hier die Italiener: Ganze 72% der Befragten wurden bereits Opfer von Dating-Lügen. Im Vergleich dazu erklärten 58% der Deutschen, 56% der Franzosen und 55% der Briten, das gleiche Schicksal schon einmal erlitten zu haben. Die Holländer hatten mehr Glück – hier gaben nur 48% an, dass ihr Dating-Partner sich in einem falschen Licht dargestellt hat. Die Studie ergab außerdem, dass sich die meisten Lügen von europäischen Online-Partnern auf das Aussehen beziehen, dicht gefolgt vom Gewicht. Für alle Männer, deren Haar sich bereits lichtet, gibt es an dieser Stelle allerdings eine gute Nachricht: Beginnender Haarausfall stellt nur selten Anlass zur Beschwerde dar.

Video-Gespräche – Auge in Auge mit dem Dating-Partner
Ganz uneigennützig ist das Ergebnis der Studie für Logitech freilich auch nicht: Als weltweit führender Hersteller von Webkameras untersuchte Logitech mit dieser Umfrage ebenfalls, was ein Video-Gespräch bei Online-Dates bewirken kann. Die Mehrheit der Europäer (54%) sieht einen klaren Vorteil in Video-Gesprächen: So hätten sie die Chance, Nein zu sagen und damit beiden Beteiligten eine unangenehme Verabredung zu ersparen. Jeweils 45% der Briten und Deutschen sagten, ein Video-Gespräch würde sie sogar noch anspornen, ein Date zu vereinbaren. Einer von drei Franzosen war der gleichen Meinung, bei den Italienern waren es genauso viele. 42% der Deutschen und ein Drittel der Holländer und Italiener erklärten, ein Video-Gespräch würde ihnen bei einer schnellen Beurteilung des Aussehens helfen. Wenn die Chemie stimmt, würden sie ein Date vereinbaren – unabhängig von der Persönlichkeit des Gegenübers. Den Franzosen und Briten hingegen ist die Persönlichkeit wichtiger. Knapp über 22 % der Deutschen wären sogar zum Sex mit dem Date bereit. Natürlich nur, wenn sie den Partner zuerst sehen könnten – und einen entsprechend positiven Eindruck bekämen.

„Kleine Online-Flunkereien können zu großen Enttäuschungen bei der tatsächlichen Begegnung von Angesicht zu Angesicht führen“, so Frederic Boutin, Europäischer Product Manager für Internet Communications bei Logitech. „Lernen wir aber jemanden online in einem Video-Gespräch kennen, dann können wir unser potenzielles Date auch auf optische Kriterien hin sorgfältig auswählen und gegebenenfalls den Zeit- und Geldaufwand sparen, der mit dem Arrangement eines ersten Treffens verbunden ist. Sie werden sehen, dass Sie ein Video-Gespräch vor Enttäuschungen beim anschließenden Date bewahren kann.“

Dating-Portale im Internet setzen auf Webcams
Immer mehr Dating-Portale im Internet raten ihren Usern, von Anfang an auf Ehrlichkeit zu setzen. Bei kissnofrog.com, einem Live-Dating-Portal, gehört die Kommunikation mit dem Chat-Partner mittels Bewegtbild zum Erfolgsprinzip. Die User können sich für Einzel- oder Gruppen-Chats anmelden und ihren potenziellen Partner für einige Minuten live im Internet sehen und mit ihm sprechen. Ob man den- oder diejenige im Anschluss wiedersehen möchte, entscheidet die Übereinstimmung beider Chat-Partner. Die stetig wachsende User-Zahl von aktuell 80.000 Flirtbegeisterten auf kissnofrog.com spricht klar für sich. Der erste Eindruck zählt – auch der optische - wenn es darum geht, den Partner fürs Leben im Internet zu finden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen