Vorsicht beim Download von Multimedia-Dateien

Symantec warnt:

 

Vorsicht beim Download von Multimedia-Dateien

Wer Musik- oder Video-Files aus dem Internet lädt, kann sich schnell einen Virus einfangen: Ein besonders hinterhältiger Digi-Schädling schleicht sich auf den Rechner nicht über verseuchte Programmdateien sondern direkt über infizierte Multimedia-Files.

Candid Wüest, Symantec Virenforscher, zum vermehrt aktivem Trojaner: „Aktuell sehen wir, dass Multimedia-Dateien verstärkt mit einem Trojaner (Trojan.Brisv.A) infiziert sind. Dieser Schädling sucht gezielt nach Multimedia-Dateien mit den Endungen asf, mp3, wma und wmv und „injiziert“ zusätzliche Funktionalitäten, die beim Abspielen der Files auf dem Windows Media Player einen bösartigen Internet-Link aktivieren."

Vorsicht vor dubiosen Seiten
User sollten möglichst nur von vertrauenswürdigen Quellen Dateien herunterladen und „dubiose“ Seiten meiden – das verringert die Gefahr, sich über solche Downloads mit Schadcode zu infizieren. Für ein Mehr an Sicherheit ist ein umfangreiches Sicherheitspaket empfehlenswert.

Symantec Security Response geht mittlerweile von bis zu 1,6 Millionen betroffenen Nutzern weltweit aus.

Die Sicherheitslösungen von Symantec wie die Norton-Sicherheitssoftware entfernen den aktiven Teil des Trojaners. Zusätzlich ist ein Extra-Tool auf der Response Webseite von Symantec bereitgestellt, das die betroffenen Multimedia-Dateien repariert.

Link: Trojan.Brisv.A!inf Removal Tool

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen