Warnung: Firefox 3.6 nicht verwenden! Warnung: Firefox 3.6 nicht verwenden!

Sicherheitslücke

 

 

Warnung: Firefox 3.6 nicht verwenden!

Nun hat es auch die Mozilla Foundation erwischt. Nachdem in den letzten Wochen beim Microsoft-Browser Internet Explorer mehrere Lücken aufgetreten waren, und französische und deutsche Behörden vor dessen Nutzung warnten, gibt es nun beim Hauptkonkurrenten Firefox ein gravierendes Problem.

Lücke bestätigt
Anscheinend wurde die kritische Lücke, durch welche sich Hacker Zugriff auf fremde Computer verschaffen können, bereits Ende Februar von einer russischen Internet-Sicherheitsfirma entdeckt. Bisher wurde das Problem jedoch nie bestätigt. Heute gab aber Mozilla selbst bekannt, dass die Sicherheitslücke real ist und ein großes Sicherheitsrisiko birgt. Kurz danach gab das BSI (deutsches Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) eine Warnung heraus, in der vor der Verwendung des aktuellen Firefox 3.6 abgeraten wird. Firefox-User sollen deshalb einen alternativen Browser verwenden, bis die Lücke beseitigt ist.

Patch lässt auf sich warten
Laut einer Stellungnahme von Mozilla wird der Patch (Update auf Version 3.6.2) für diese Lücke erst am 30. März erhältlich sein.

Alternative Browser
Als hervorragende und sicherere Alternativen erweisen sich die Downloads der Gratis-Browser Chrome (Google), Safari (Apple) oder Opera. Des Weiteren kann man auch mit dem aktuellen IE 8 problemlos surfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen