Weiterer Schritt gegen Intel?

EU-Kommission

Weiterer Schritt gegen Intel?

Nach der Milliardenstrafe (wir berichteten ausführlich) setzt die EU-Kommission einen weiteren Schritt gegen den Chiphersteller Intel. Nach eigenen Angaben erteilte die Kommission dem Computer-Hersteller Dell einen Auftrag über die Lieferung von rund 75.000 PCs.

Weitere Strafe?
Da Dell bei seinen Computern ausschließlich auf AMD-Prozessoren setzt, könnte die Order auch ein weiterer Schritt gegen den AMD-Konkurrenten Intel sein. Die EU-Kommission betont jedoch, dass der Auftrag erst nach einem Vergabeverfahren beschlossen wurde. Und bei diesem Verfahren erwiesen sich die Computer mit AMD-Prozessoren als preisgünstig, leistungsstark und hervorragend administrierbar.

Auftragswert
Insgesamt hat die Kommission 74.300 Computer mit einem Gesamtwert von 63 Mio. Euro bei Dell geordert. Zusätzlich wird Dell 44.600 LCD-Fernseher an die Kommission liefern.

Interessant ist die Bestellung insofern, da AMD mit diversen Anschuldigungen bei der Einleitung des Kartellverfahrens gegen Intel federführend war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten