WhatsApp: Neue Sicherheitslücke entdeckt

Messenger

WhatsApp: Neue Sicherheitslücke entdeckt

WhatsApp zählt zu den beliebtesten Smartphone-Apps der Welt. Täglich werden über den Messenger Millionen Nachrichten, Fotos und Videos versendet. Leider sorgt das Programm aber in regelmäßigen Abständen für negative Schlagzeilen. Grund dafür: Die WhatsApp-Entwickler werden ständig mit gravierenden Sicherheitslücken konfrontiert.

Unverschlüsselte Backups
Aktuell ist die iOS-App des Dienstes von einem Sicherheitsproblem betroffen. Laut einem Bericht von Heise Security werden die unter iOS automatisch vorgenommenen WhatsApp-Backups völlig unverschlüsselt auf den Apple-Servern gespeichert. Die versendeten Nachrichten scheinen dort in einem Unterordner im Klartext auf. Angreifer könnten so gesamte Konversationen nachlesen. Auch Thumbnails und Medien-Dateien liegen unverschlüsselt in der iCloud. Damit die Dateien jedoch ausgelesen werden können, müssen Hacker zunächst einmal das iCloud-Konto eines WhatsApp-Users knacken. Dies ist aber keine allzu leichte Aufgabe. Gelingt sie dennoch, hat der Angreifer vollen Zugang.

Keine Gefahr für Android-User
Da die Android-Version von WhatsApp über keine solche Backup-Funktion verfügt, sind User des Google-Betriebssystem von diesem Problem nicht betroffen.

Die meistgenutzten Smartphone-Apps der Welt

Diashow Fotos: Die meistgenutzten Smartphone-Apps

Google Maps

Platz 1: 54 Prozent

Facebook

Platz 2: 44 Prozent

YouTube

Platz 3: 35 Prozent

Google+

Platz 4: 30 Prozent

WeChat

Platz 5: 27 Prozent

Twitter

Platz 6: 22 Prozent

Skype

Platz 6: 22 Prozent

Facebook Messenger

Platz 6: 22 Prozent

WhatsApp

Platz 9: 17 Prozent

Instagram

Platz 10: 11 Prozent

1 / 10

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen