Sonderthema:
WhatsApp: So mies ist die neue Abzocke

Betrugsfalle

WhatsApp: So mies ist die neue Abzocke

Fiese Abzocke



Und wieder werden WhatsApp-Nutzer von Betrügern reingelegt. Diesmal werden die User per E-Mail aufgefordert ihr Abonnement zu verlängern. Zusätzlich sollte man auch noch die sensiblen Kreditkartendaten angeben.

Abo-Falle
Die Mail ist auf Englisch und dort steht zu lesen, dass das WhatsApp-Abo in Kürze ablaufen würde und nur über einen angehängten Link verlängert werden könne, berichtet Mimikama. Folgt man dem Link, so ist man bereits auf die fiese Masche reingefallen. Anstatt auf der offiziellen Seite des Messenger-Diensts zu gelangen, landet man auf der Seite der Betrüger.

Nie fremde Links öffnen
Die Mail landet hauptsächlich bei Nutzern, die ein Smartphone verwenden. Wird die Mail somit mobil abgerufen, so ist sofort offensichtlich, dass man sich auf der falschen Seite befindet. Wichtig ist, dass man nie auf Links in E-Mail klicken sollte, wenn der Absender nicht als vertrauenswürdig eingestuft wird. Als Kontrolle sollte man die angegebene Adresse zuerst in den Browser eingeben.

Miese Betrügereien
Immer öfter wird WhatsApp zum Spielplatz für Betrüger. Erst vor kurzem wurde ein angebliches Update für viele zum Verhängnis. Bei der Installation wurde ein Virus auf die Smartphones verteilt.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen