Wieder eine neue Sicherheitslücke im IE

Microsoft Browser

Wieder eine neue Sicherheitslücke im IE

Nachdem Microsoft erst vor kurzem eine äußerst kritische Sicherheitslücke, vor welcher selbst französiche und deutsche Behörden (BSI) warnten, im Internet Explorer (IE) geschlossen hat, bestätige der Softwareriese, dass es schon wieder ein Problem beim IE gibt.

Hacker können sich Zugriff verschaffen.
Wie Microsot in einer Aussendung bekannt gab, öffnet die aktuelle Lücke im Browser Angreifern möglicherweise den Zugang zum Computer der Nutzer. Betroffen sind demnach vor allem Computer mit dem älteren, aber noch weit verbreiteten Betriebssystem Windows XP. Auf den Betriebssystemen Windows Vista und Windows 7 schütze hingegen der standardmäßig aktivierte "geschützte Modus" vor Angriffen über die Sicherheitslücke.

Hingewiesen auf die Lücke wurde Microsoft von einer Computersicherheitsfirma. Microsoft prüft das mögliche Problem nun und wird nach eigenen Angaben bei Bedarf eine Aktualisierung für seine Nutzer bereitstellen.

Umstieg auf Alternativen
Wir raten Windows XP-Usern dazu, auf einen anderen Browser umzusteigen. Als hervorragende Alternativen erweisen sich die Downloads der Gratis-Browser Firefox (Mozilla), Chrome (Google), Safari (Apple) oder Opera. Am besten sollten Sie bis Microsoft ein passendes Update bereitstellt, an den Alternativen festhalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen