Windows 7-Erfolgsstory nimmt kein Ende

Verkaufsschlager

© Microsoft

Windows 7-Erfolgsstory nimmt kein Ende

Laut einer Studie der deutschen Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) verkauft sich Windows 7 seit seinem Marktstart am 22. Oktober 2009 noch besser, als ohnehin erwartet. Dass sich das neue Betriebssystem hervorragend verkauft, wurde bereits mehrmals bestätigt.

Acht Microsoft-Produkte unter den Top-Ten
In der Top-Ten Liste der meistverkauften Software nehmen die unterschiedlichen Versionen des Microsoft-Betriebssystems nicht weniger als sieben Plätze ein. Platz eins geht an die Standard-Version "Home Premium", die es bei uns im Internet inklusive Versand bereits ab rund 80 Euro gibt. Im aktuellen Ranking befindet sich auch die Bürosoftware Microsoft Office unter den ersten zehn der meistverkauften Software-Produkte. So nimmt Microsoft insgesamt acht Plätze der Top-Ten ein. Leider sind die genauen Zahlen und die Reihenfolge nur den Händlern zugänglich, weshalb eine genaue Reihung rein spekulativ wäre. Bekannt ist aber, dass Platz eins und zwei an Windows 7 gehen, und die dritte Position an ein anderes Software-Produkt. Da Platz eins "Home Premium" einnimmt, wird wohl auch der zweite Platz an diese Variante gehen. Schätzungsweise nimmt die 32-Bit Version den ersten und die 64-Bit Version den zweiten Rang ein.

Erfolg war vorprogrammiert
Dieser unglaubliche Erfolg geht mit Sicherheit auf die zahlreichen Vorschusslorbeeren, auf die gute Akzeptanz der Konsumenten und an die von Microsoft kostenlos zur Verfügung gestellten Beta-Versionen zurück. Insgesamt orderten die Händler zehnmal mehr Windows 7-Packages als von der glücklosen Vorgängerversionen Windows Vista.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen