Sonderthema:
Windows 8 ab sofort aufspielbar

Microsoft

© Hersteller

Windows 8 ab sofort aufspielbar

 Rund 14 Monate nach Präsentation der ersten Pläne ist die neueste Ausgabe des PC-Betriebssystems Windows fertig zur Auslieferung. Der Software-Marktführer Microsoft teilte am Mittwoch (Ortszeit) mit, das die RTM-Version (Release to manufacturers) an die ersten PC-Hersteller gegangen sei. Diese können die Software nun auf ihre Geräte aufspielen - das sind mit Windows 8 nicht nur PCs, sondern auch Tablet-Computer. In den Handel kommen Geräte mit Windows 8 zum 26. Oktober.

 "Heute bringen wir den Kunden eine neue PC-Erfahrung, die den Windows-PC für eine neue Welt von Szenarien erschließt und gleichzeitig die 25-jährigen Investitionen der Branche in Windows-Software bewahrt", schrieb der Microsoft-Manager Steven Sinofsky im Windows-8-Entwicklerblog. Die öffentlich bereitgestellten Testversionen von Windows 8 seien auf mehr als 16 Millionen Computern installiert worden. Die Breite und Tiefe dieser Tests habe dazu beigetragen, das System zur Marktreife zu bringen.

Zu den ersten Windows-8-Kunden gehören die PC-Hersteller Lenovo, Acer, Asus und Toshiba, wie der Fachdienst "TechCrunch" berichtete. Damit Software-Entwickler ihre Programme auf das neue System abstimmen können, bekommen sie den Download der RTM-Version zum 15. August bereitgestellt.

Die grafische Benutzeroberfläche von Windows 8 hat Microsoft völlig neu gestaltet und sich dabei an der Optik von Windows Phone orientiert, dem Smartphone-Betriebssystem des Unternehmens. Das Kacheldesign mit der Bezeichnung Metro ist darauf ausgerichtet, auch mit den Fingern gesteuert zu werden, was Windows 8 für Tablet-Computer besser geeignet macht als die Vorgängerversionen.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Google-Suche zeigt Flüchtlings-Hetze im Netz
Erschreckend Google-Suche zeigt Flüchtlings-Hetze im Netz
Die Auto-Vervollständigungen von Google zeigen, wonach Österreicher suchen. 1
Worauf der Apple-Chef jetzt setzt
Zukunfts-Trends Worauf der Apple-Chef jetzt setzt
Tim Cook sieht Zukunft unter anderem in Apps für Gesundheit und Spaß. 2
Attersee nun auch virtuell erkundbar
Geniale App Attersee nun auch virtuell erkundbar
Top 7 der Tauchplätze nach exakten geografischen Daten visualisiert. 3
Pebble: Neues Gadget & 2 Smartwatches
Produkt-Offensive Pebble: Neues Gadget & 2 Smartwatches
"Core" sorgt dafür, dass man das Smartphone nicht mehr braucht. 4
Spotify ist weiter am Vormarsch
Noch mehr Nutzer Spotify ist weiter am Vormarsch
Rund 89 Millionen Menschen weltweit hören Musik mit dem Streamingdienst. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.