Windows Mobile 6.5 gegen Google-Android

Microsoft vs Google

 

Windows Mobile 6.5 gegen Google-Android

Microsoft hat am Mittwoch (unserer Zeit) in einer Aussendung bekannt gegeben, dass die neue Version des Betriebssystems Windows Mobile (6.5) am sechsten Oktober an den Start gehen wird.

Konkurrenz hat Vorsprung
Mit der neuen Software, die vor allem für den Einsatz auf Smartphones mit Touchscreen-Displays entwickelt wurde, reagiert der Softwareriese auf seine Konkurrenten. Apple (OS), Google (Android) und Symbian sind in diesem boomenden Segment Microsoft um Jahre voraus. Der Marktführer Apple brachte das erste iPhone (Touchscreen-Revolution) vor über drei Jahren auf den Markt und seit einigen Monaten setzen immer mehr Hardware-Hersteller auf das Android-System von Google (HTC, Samsung, LG).

Verbesserungen
Neben der Möglichkeit die Handys mit Mobile 6.5 auch via Fingereingabe bedienen zu können hat Microsoft noch einige andere Sachen verändert. So soll der neu entwickelte Internet-Browser (Explorer Mobile) viel schneller arbeiten und da die Software endlich Adobe Flash Lite unterstützt, können sich die User auch Flash-Animationen auf ihrem Handy ansehen.

Neue Dienste
Mit Windows Marketplace for Mobile und Microsoft My Phone hält Microsoft zwei neue mobile Dienste speziell für Windows phones bereit. (Ähnliche Angebote haben auch von Apple, Nokia und Google im Portfolio). My Phone ermöglicht die Spiegelung aller Daten im Internet, während mit dem Windows Marketplace for Mobile zusätzliche Applikationen zur Verfügung gestellt werden. Das Downloadportal für mobile Anwendungen bietet zahlreiche Applikationen, unter anderem in den Segmenten Spiele, Soziale Netzwerke, Lifestyle und Bücher. Business-Anwendungen finden in der Kategorie Geschäftszentrum ihren Platz. Der My Phone Dienst spiegelt Smartphone Daten wie Fotos, Musik, Kontakte, Textnachrichten und mehr automatisch im Internet. Damit sollen nicht nur verlorene Telefonnummern und Adressen der Vergangenheit angehören, auch Fotos, Videos und wichtige SMS können dort gespeichert werden.

Mögliche Partner
Neben HTC (stattet seit Jahren zahlreiche Handys mit Windows Mobile aus) sollen auch Samsung, Toshiba, Sony Ericsson und LG Geräte mit Windows Mobile 6.5 ausstatten. Um welche Modelle es sich dabei handelt, konnte oder wollte Microsoft noch nicht erläutern. Da einige dieser Handy-Hersteller bereits Geräte mit Google-Android anbieten, wird klar, dass Microsoft vor allem seinem Erzrivalen Marktanteile abjagen will.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen