Yahoo neutralisiert seinen CO2-Ausstoss

Windkraft

 

Yahoo neutralisiert seinen CO2-Ausstoss

Der US-Internetkonzern Yahoo will seinen Ausstoß an Treibhausgasen vollständig neutralisieren. Mit der Förderung von CO2-freien Wasserkraftprojekten in Brasilien und Windenergieparks in Indien sollen jene rund 250.000 Tonnen Treibhausgase kompensiert werden, für die Yahoo und seine Mitarbeiter verantwortlich sind, wie Firmensprecher Chris Page am Montag der Nachrichtenagentur AFP sagte. Dies entspreche dem Jahresausstoß von 35.000 Autos in den USA.

Page wies darauf hin, dass der rasch wachsende Energiebedarf in Indien und Brasilien zu großem Teil aus CO2-produzierenden fossilen Energiequellen gedeckt werde. Mit der von Yahoo geförderten Wind- und Wasserkraft würden entsprechende Ausstöße an Treibhausgasen eingespart. Das Unternehmen hoffe, dass Mitbewerber, Angestellte und Kunden dem Beispiel folgen, sagte Page.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen