YouTube bringt immer noch kein Geld

Google verdient nichts

YouTube bringt immer noch kein Geld

Die Videoplattform YouTube ist für Google laut einem Zeitungsbericht trotz eines schnellen Wachstums noch immer nicht zu einem Geldbringer geworden. Im vergangenen Jahr sei der Umsatz von YouTube zwar von 3 auf 4 Mrd. Dollar (3,5 Mrd. Euro) gestiegen, berichtete das "Wall Street Journal". Damit habe der Dienst etwa sechs Prozent zum Konzernumsatz von Google beigetragen - aber nichts zum Profit. Nach den Ausgaben für Inhalte und technische Infrastruktur komme YouTube "in etwa auf eine schwarze Null", hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

YouTube zeigt Werbung zu den Videoclips an. Ein werbefreier aber kostenpflichtiger Abo-Service ist, wie berichtet, in Arbeit. YouTube versucht auch, mit spezialisierten Kanälen dem traditionellen Fernsehen stärker Konkurrenz zu machen. Die Inhalte-Anbieter bekommen einen Teil der Werbeeinnahmen. Zugleich nimmt die Konkurrenz zu: Facebook und seit jüngstem auch Twitter bieten die Möglichkeit an, Videos direkt bei ihnen hochzuladen, statt einen YouTube-Link weiterzuverbreiten.

Pro Minute 300 Stunden Video
YouTube ist mit einer Milliarde Nutzer längst zu einer zentralen Anlaufstelle für Online-Videos geworden. Laut offizieller Statistik werden jede Minute 300 Stunden Video hochgeladen und pro Tag hunderte Millionen Stunden angesehen. Diese Dimensionen erfordern von YouTube einen erheblichen Aufwand für den Betrieb der Infrastruktur. YouTube-Chefin Susan Wojcicki stehe intern unter Druck, die Einnahmen schneller zu steigern, schrieb das "Wall Street Journal".

YouTube ist seit zehn Jahren online. Die Geschichte der Plattform begann Mitte Februar 2005 als die Gründer die Webadresse YouTube.com registrierten. Google kaufte das Start-up im Jahr 2006 für 1,65 Mrd. Dollar - eine damals aufsehenerregende Summe.

>>>Nachlesen: Beeindruckende Fakten zu Youtube

Durchklicken: Beindruckende YouTube-Fakten 1/5
Neue Videos ohne Ende Jede Minute werden rund 300 Stunden Videomaterial auf Youtube hochgeladen.
 
Nutzerzahl Mehr als eine Milliarde Nutzer besuchen die Plattform jeden Monat.
 
Top-Clip 2014 Das meistgeklickte Video im vergangenen Jahr zeigt einen als Spinne verkleideten Hund, der Passanten erschreckt.
 
Bruderzwist als Superhit Unter den größten Youtube-Hits ist das Video "Charlie bit my finger", in dem der kleine Charlie seinem Bruder in den Finger beißt. Das Video, das weniger als eine Minute lang ist, wurde mehr als 800 Millionen Mal angesehen.
Psy sprengt alle Rekorde Das meistgesehene Youtube-Video aller Zeiten ist "Gangnam Style" von Psy. Youtube musste seinen Zähler überarbeiten, um die mehr als zwei Milliarden Aufrufe korrekt anzuzeigen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen