Zahl der Datendiebstähle explodiert

Verdreifacht

© AFP PHOTO/Sanka VIDANAGAMA

Zahl der Datendiebstähle explodiert

Noch nie wurden weltweit so viele personenbezogene Daten entwendet wie 2007. Eine Expertengruppe für Sicherheit im Internet, attrition.org, schätzt, dass bis zum 21. Dezember über 162 Millionen Daten entwendet wurden. Das sind mehr als dreimal so viel wie 2006. Damals wurde eine Zahl von 49 Millionen erhoben.

Firmen sind schuld
Ursache der Steigerung ist laut attrition.org vor allem die Explosion der von Unternehmen erstellten persönlichen Daten. Die Experten erwarten daher auch für die Zukunft eine weitere Zunahme von gestohlenen Daten.

Große Einzelfälle
Allein 94 Millionen Daten entfallen auf einen einzigen Fall, den Kreditkartendiebstahl bei dem Unternehmen TJX Cos., das mehrere Discount-Ketten betreibt. Weitere große Fälle waren der Verlust von zwei CDs mit den persönlichen Daten von 25 Millionen Personen in Großbritannien und ein Hackerangriff auf die Datenbank eines Online-Brokers in den USA.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen