Sonderthema:
Zuschauer schlafen bei Zuckerberg-Rede ein

Mobile World Congress

Zuschauer schlafen bei Zuckerberg-Rede ein

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist einer der Top-Stars bei der Branchenmesse Mobile World Congress in Barcelona. Die Besucher sollen bis zu zwei Stunden gewartet haben, um eine Diskussionsrunde mit ihm verfolgen zu können. Doch als Zuckerberg endlich auf der Bühne auftauchte, überließ er das Reden hauptsächlich drei Managern aus der Mobilfunk-Branche, die ihn bei dem Auftritt begleiteten. Zuviel für große Teile des Publikums: größere Gruppen verließen den Saal, andere schafften dies nicht mehr, sie schliefen im Saal einfach ein - wird zumindest auf Twitter
behauptet.


Weltweite Vernetzung
Ansonsten war der Auftritt für den Facebook-Boss aber ein großer Erfolg, denn er scheint erste Verbündete in der Mobilfunk-Branche für seine Pläne zur günstigen Vernetzung entlegener und armen Weltregionen zu finden.

Er warb erneut für seine Organisation Internet.org, die auch mit Drohnen und Satelliten günstiges Internet in schwach entwickelte Regionen bringen soll.

Partnerschaft

Man rede mit Facebook über eine Partnerschaft bei Internet.org, sagte der Chef des norwegischen Netzbetreibers Telenor, Jon Fredrik Baksaas. Er ist aktuell auch Vorsitzender des Mobilfunker-Verbandes GSMA. Zuckerberg kam im zweiten Jahr in Folge nach Barcelona, um für Internet.org zu werben.

Zuckerberg sagte auch, er würde bei Internet.org gern mehr zusammen mit Google unternehmen. Wenige Stunden zuvor hatte Google-Manager Sundar Pichai eine ähnliche Frage nach einer möglichen Partnerschaft mit Facebook ins Leere laufen lassen. Beide Internet-Firmen führen derzeit eigene Projekte für die Vernetzung der Dritten Welt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen