So gigantisch wird Apples Ufo-Hauptquartier

Spektakuläres Drohnen-Video

So gigantisch wird Apples Ufo-Hauptquartier

Apple kommt bei seinem gigantischen Bauprojekt offenbar gut voran. Die Kosten des neuen Campus 2, der aufgrund seiner Kreisform an ein Ufo erinnert, sind mittlerweile zwar regelrecht explodiert, da der Konzern aber auf einen Barvermögen von mehreren hundert Milliarden Dollar sitzt, dürfte das verschmerzbar sein. Wie weit der iPhone-Hersteller mit seinem Projekt bereits ist, zeigt ein neues Drohnen-Video in 4K-Qualität, das einmal mehr von Matthew Roberts auf dessen YouTube-Channel veröffentlicht wurde.

Beeindruckendes Projekt

Aus der Vogelperspektive ist erkennbar, dass die geplanten Gebäude bereits stehen und zum Teil auch schon über eine fertige Außenfassade verfügen. Neben dem runden Hauptkomplex gibt es auf dem Gelände noch weitere Gebäude, bei denen es sich hauptsächlich um Parkgaragen handelt. Die Solaranlage am Dach des „Ufos“ ist auch schon installiert. Darüber hinaus ist Roberts mit seiner Drohne auch über das beeindruckende Auditorium geflogen. In diesem runden Bauwerk, das etwas abseits des Hauptgebäudes steht und tief in die Erde reicht, wird Apple künftig seine Präsentationen und Keynotes abhalten. Das Auditorium bietet Platz für über 1.000 Personen. Gut möglich, dass dort Tim Cook im Herbst bereits das iPhone 8 vorstellt.

"Ufo"-Gebäude mit 1,6 km Außenumfang

Der neue Campus wurde noch von Steve Jobs geplant. Der verstorbene Apple-Gründer kämpfte hart für die notwendigen Genehmigungen. 2013 erfolgte der Baustart. Wie gigantisch das Projekt ist, verdeutlichen folgende Zahlen: So verfügt das 260.000 Quadratmeter große„Ufo“-Hauptquartier über einen Außenumfang von 1,6 Kilometer. Da sind die Nebengebäude, das Auditorium, die weitreichenden Grünflächen und die Freizeitangebote für die rund 13.000 Mitarbeiter noch gar nicht inbegriffen. 

Neiddebatte unter Mitarbeitern?

Die Gesamtkosten werden auf fünf Milliarden Dollar geschätzt. Laut dem Business Insider kam es zuletzt zwar zu kleinen Verzögerungen, dennoch soll der Campus 2 noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Da bleibt dann nur zu hoffen, dass unter den Mitarbeitern keine Neiddebatte ausbricht. Denn Apple wird auch seinen Campus 1, an dem 25.000 Mitarbeiter arbeiten, weiterführen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen