So kommt die neue Apple Watch

Infos durchgesickert

So kommt die neue Apple Watch

Auch wenn Apple keine offiziellen Verkaufszahlen verrät und Experten den Erfolg eher bescheiden Einschätzen, ist es dem US-Konzern mit seiner Apple Watch auf Anhieb gelungen, die Branche gehörig aufzurütteln. So sind mittlerweile sogar Schweizer Traditionsfirmen auf den Zug aufgesprungen, Smartwatch-Pionier Pebble musste zahlreiche Mitarbeiter entlassen und obwohl es deutlich mehr Android-Wear-Geräte gibt, hat die Apple Watch auch beim Marktanteil die Nase vorne. Damit das auch weiterhin so bleibt, entwickelt der Hersteller seine Smartwatch nun weiter.

Vor der Watch 2 kommt eine Watch „S“
Laut dem „Apple-Orakel“ und KGI-Analysten Ming-Chi Kuo setzt der Konzern dabei auf seine bewährte iPhone-Strategie. Denn bevor die völlig neue zweite Generation in den Handel kommen wird, soll es zunächst „nur“ eine Apple Watch „S“ geben. Wie bei den Smartphones soll sich das Zwischenmodell optisch nicht von ihrem Vorgänger unterscheiden. Lediglich die Technik soll aufgerüstet werden. Laut Kuo soll die Apple Watch S schneller werden, eine längere Laufzeit aufweisen und ein besseres Display bekommen. Apple geht offenbar davon aus, dass das Mini-Update ausreicht, um die Spitzenposition verteidigen zu können. Viele Interessenten würden sich jedoch wohl auch ein neues Design wünschen. Schließlich kann man nur so zeigen, dass man sich das neueste Modell der Apple Watch geleistet hat.

Zahlreiche Varianten
Zuletzt hat Apple den Preis des Einstiegsmodells (Sport) von 399 auf 349 Euro gesenkt. Ob die „S“-Version wieder teurer wird, bleibt abzuwarten. Sie soll jedoch wieder in allen bisherigen Varianten (2-Display-Größen, Alu- oder Metallgehäuse, goldene Luxus-Edition, diverse Armbänder, etc.) in den Handel kommen.

Als möglicher Starttermin der „neuen“ Smartwatch wird die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC im Juni, oder die iPhone 7-Präsentation im Herbst genannt.

>>>Nachlesen: Apple Watch im großen oe24.at-Test

Diashow Fotos vom Test der Apple Watch

Apple Watch im Test

Wir haben die Apple Watch Sport mit Alugehäuse und 38-Millimeter-Display getestet. Die Verarbeitung war dem hohen Preisniveau angemessen.

Apple Watch im Test

Bevor man loslegen kann, muss man die Smartwatch mit einem iPhone koppeln. Das funktioniert kinderleicht. Die ersten...

Apple Watch im Test

...Einstellungen werden über das Smartphone erledigt. Am Ende der Installation wählt...

Apple Watch im Test

...man noch, an welcher Hand man die Uhr tragen möchte. Danach geht es auch schon los.

Apple Watch im Test

Am Startbildschirm werden alle Anwendungen angezeigt. Diese kann man auch verschieben. Jene, die man auswählen möchte, wird größer dargestellt. Zu den...

Apple Watch im Test

...vorinstallierten Funktionen zählen u.a. der schön aufbereitete...

Apple Watch im Test

...Wetterbericht, oder....

Apple Watch im Test

...eine wirklich gelungene Fitness-App, die für fast alle Sportarten ein passendes Programm bietet.

Apple Watch im Test

Dank dem Pulsmesser auf der Rückseite ist man während des Trainings stets...

Apple Watch im Test

...über seinen aktuellen Zustand informiert. Die App zeigt auch an, wie gut man seine...

Apple Watch im Test

...selbstgesteckten (Tages-)Ziele bereits erreicht hat.

Apple Watch im Test

Im Einstellungsmenü kann man diverse Anpassungen vornehmen. So kann man beispielsweise einstellen,...

Apple Watch im Test

...dass man die Apple Watch mit den Worten "Hey Siri" aus dem Ruhezustand holt. Die Spracheingabe hat übrigens hervorragend geklappt.

Apple Watch im Test

Natürlich kann man auf der Smartwatch auch Nachrichten (SMS, E-Mail, iMessage, etc.) ansehen....

Apple Watch im Test

...und diese auch komplett öffnen und lesen.

Apple Watch im Test

Dank Direktzugriff auf die Kontakte kann man über die Apple Watch auch Anrufe starten. Über das Mikrofun und die Lautsprecher kann man Anrufe sogar direkt beantworten. Telefoniert wird jedoch über das iPhone.

Apple Watch im Test

Ein weiteres praktisches Feature ist die Fernauslöse-Funktion der iPhone-Kamera. Auf der Uhr sieht man, ob das gewünschte Motiv auch gut getroffen wird.

Apple Watch im Test

Informationen über die Weltzeit, oder...

Apple Watch im Test

...aktuelle Aktionkurse sind eher eine nette Spielerei.

Apple Watch im Test

Ein Alleinstellungsmerkmal der Apple-Smartwatch ist die Krone, mit der man das Gerät auch bedienen kann. So kann man beispielsweise durch Listen scrollen oder in Fotos zoomen.

Apple Watch im Test

Die Rückseite dient nicht nur als Unterbringungsort der Sensoren, sondern...

Apple Watch im Test

...fungiert auch als Ladefläche. Dank Magneten legt man die Apple Watch einfach auf die mitgelieferte Ladestation und...

Apple Watch im Test

...schon hält das "Duo" bombenfest zusammen. Ein Vollladung dauert rund drei Stunden.

Apple Watch im Test

Dem Spieltrieb hat Apple ebenfalls Rechnung getragen. So stehen den Nutzern eine...

Apple Watch im Test

...ganze Reihe an Watch-Faces zur Wahl. Sogar für die...

Apple Watch im Test

...Mickey Mouse kann man sich entscheiden.

Apple Watch im Test

Darüber hinaus sind auch animierte Hintergründe wie dieser Schmetterling vorinstalliert. Im App Store stehen noch viele weitere Anzeigebilder zur Wahl.

1 / 27

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen