Vergleich zwischen iPhone 4S und iPhone 4

Apple-Smarphones

Vergleich zwischen iPhone 4S und iPhone 4

Zwar sind viele Apple-Fans und -Aktionäre von der Vorstellung des neuen iPhones noch immer etwas enttäuscht, aber auch wenn kein iPhone 5 gezeigt wurde, ist das iPhone 4S dennoch eine logische Weiterentwicklung. Schließlich wurde bisher noch kein iPhone so oft verkauft wie das "4er". Das Design kommt bei den Kunden also hervorragend an. Deshalb sah Apple in diesem Punkt offensichtlich keinen Handlungsbedarf. Und technisch wurde das Gerät nun so aufgerüstet, dass es mit aktuellen Konkurrenzprodukten (Samsung Galaxy S2 , Sony Ericsson Xperia arc S oder HTC Sensation XE ) wieder mithalten kann. Wir lassen die beiden Modelle (iPhone 4S und 4) nun einmal gegeneinander antreten. So sind die Unterschiede am besten zu erkennen.

Bilder vom iPhone 4S und dessen Präsentation

Diashow Apple zeigt das iPhone 4S

Offizielle Fotos

Optisch unterscheidet sich das iPhone 4S nicht vom aktuellen iPhone 4. Unter der Hülle...

Offizielle Fotos

...hat sich aber einiges getan. So kommt der um sieben Mal schnellere Dual-Core-Prozessor aus dem iPad 2 zum Einsatz. Außerdem...

Offizielle Fotos

...verfügt es über eine 8 MP-Kamera inklusive innovativen CMOS-Sensor, mit der sogar FullHD-Videos aufgezeichnet werden können. Highlight ist aber...

Offizielle Fotos

...die neue Sprachsteuerung "Siri", welche das iPhone 4S sogar zum Sprechen bringt. Weitere Eindrücke von...

Offizielle Präsentation

...der Präsentation finden sie auf den nächsten Bildern.

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

Offizielle Präsentation

1 / 41

Display
Beim Dispay unterscheiden sich die beiden iPhones nicht. Hier setzt Apple auch beim 4S auf den 3,5 Zoll großen Mutli-Touchscreen mit Retina-Auflösung. Dieses Display kann sich mit den Konkurrenzprodukten noch immer messen. Viele Kunden hätten sich aber einen etwas größeren Screen erwartet. Beim Lesen von Internetseiten oder bei Spielen bringt ein 4 Zoll großes Display doch einige Vorteile. Außerdem kommen in Kürze erste Smartphones mit echter HD-Auflösung (720p) in den Handel. Dann liegt das iPhone wieder etwas im Hintertreffen.

Kamera
Die Kamera auf der Rückseite ist beim iPhone 4S völlig neu. So wurde die Auflösung von 5 MP auf 8 MP erhöht. Außerdem kommt ein neuer CMOS-Sensor zum Einsatz, der selbst bei schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen ermöglichen soll. Und auch bei der Video-Qualität kann das iPhone 4 nicht mithalten. Während man mit dem (noch) aktuellen Modell Videos "nur" in HD-Qualität (720p) aufnehmen kann, nimmt das 4S Videos sogar in FullHD-Qualität (1080p) auf.

Prozessor
Der neue Prozessor dürfte für viele User den wichtigsten Hardware-Fortschritt darstellen. Im Gegensatz zum iPhone 4 werkt im 4S ein schneller Dual-Core-Prozessor. Konkret stammt dieser A5-Chip aus dem iPad 2 und ist laut Apple um sieben Mal schneller, als der Prozessor des iPhone 4. Damit können nun auch aufwendige Spiele für das iPhone entwickelt werden. Außerdem bauen sich Websites schneller auf und die Performance wird auch durch mehrere geöffnete Programme nicht beeinträchtigt.

Datenstandard
Bei der Übertragungsrate glänzt das iPhone 4S ebenfalls. So konnte der Speed beim Upload auf 5,8 MBit pro Sekunde und beim Download auf 14,4 MBit pro Sekunde gesteigert werden. Da schon das iPhone 4 zu den schnellsten Smartphones zählte, könnte das 4S in diesem Punkt also vorerst sogar neue Maßstäbe setzen.

Antenne
Mit dem 4S dürften die Empfangsprobleme endgültig der Vergangenheit angehören. Denn die umstrittene(n) Antenne(n) sind nun an einer anderen Stelle verbaut, an welcher der Empfang durch ein "falsches" Halten nicht mehr beeinträchtigt wird.

Highlights
Richtig auftrumpfen kann das 4S gegenüber dem iPhone 4 und der gesamten Smartphone-Konkurrenz mit einigen Software-Funktionen. Mit iOS 5 ist Apple ein hervorragender Wurf gelungen. Einige Features des neuen mobilen Betriebssystems aber nur vom 4S unterstützt. Dazu zählen vor allem das "Air-Play-Mirroring" und die innovative Sprachsteuerung "Siri". Ersteres sorgt dafür, dass der Bildschirm des 4S kabellos auf einen größeren Display (Fernseher, Monitor, etc.) dargestellt werden kann. Damit können die Nutzer beispielsweise am Smartphone ein Spiel spielen und dieses auf dem Fernseher mitverfolgen. Welche Displays mit dieser Funktion kompatibel sein werden, hat Apple aber noch nicht verraten. Und wie genial die neue Sprachsteuerung "Siri" funktioniert zeigt dieses offizielle Video:

Defizite
Welche Features fehlen dem iPhone 4S nun? Aktuell ist es gegen die Konkurrenz gut gerüstet. Doch in den nächsten Wochen kommen viele neue Top-Smartphones auf den Markt, die das Apple-Handy technisch überholen werden. Die neuen Geräte werden unter anderem mit noch schnelleren Vierkern-Prozessoren und einer höheren Display-Auflösung auftrumpfen. Zusätzlich werden viele auf einen NFC-Chip für bargeldloses Bezahlen setzen. Außerdem unterstützen einige der Neuheiten bereits den nächsten Mobilfunkstandard LTE/4G, der deutlich höhere Übertragungsraten ermöglicht. Doch bis sich dieser durchsetzt, wird wahrscheinlich schon das iPhone 6 erhältlich sein.

Fazit
Zahlreiche iPhone 4-Besitzer dürften ziemlich froh darüber sein, dass Apple das Design nicht verändert hat. So müssen sie sich nicht unbedingt ein neues iPhone 4S kaufen, um das neueste Modell zu besitzen. Denn optisch sind die Geräte nicht zu unterscheiden. Aufgrund der gesteigerten Performance und den exklusiven Software-Funktionen gibt es dennoch einige Gründe, die für das iPhone 4S sprechen. Ob es in die großen (Verkaufszahlen-)Fußstapfen des aktuellen iPhone 4 treten kann, wird sich nach dem Marktstart zeigen. Mit einem völlig neuen iPhone 5, wären die Voraussetzungen dafür jedoch besser gewesen. Außerdem dürfte das iPhone 4 nach der Einführung des 4S günstiger werden.

Bei uns startet das iPhone 4S am 28. Oktober. Preise stehen noch nicht fest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten