iOS 7.1: Alle Neuerungen im Überblick

Für iPhone und iPad

iOS 7.1: Alle Neuerungen im Überblick

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Apple hat iOS 7.1 tatsächlich bereits im März veröffentlicht. Somit kommt das erste große Update für die aktuelle Version des mobilen Betriebssystem überraschend früh. Doch Apple hatte auch Handlungsbedarf, da iOS 7.0.x einige Sicherheitslücken hatte. Darüber hinaus bringt die Aktualisierung aber auch einige weitere Änderungen mit sich.

Durchklicken: Alle iOS 7.1 Neuerungen 1/5
CarPlay
Mit dem Update hält die in der Vorwoche angekündigte Funktion „CarPlay“ in das mobile Betriebssystem Einzug. Damit macht Apple die gewohnte iOS-Erfahrung auch im Auto verfügbar. Von Beginn an sind Ferrari, Mercedes und Volvo mit an Bord. In den nächsten Monaten kommen noch zahlreiche Autohersteller hinzu. Bei CarPlay erscheint das iOS-Interface direkt am Bildschirm des Autos und kann über diesen auch bedient werden. Darüber hinaus funktioniert auch der Sprachassistent „Siri“ wie gewohnt, was zu mehr Sicherheit dank weniger Ablenkung führen soll.
Optik
Auch optisch hat sich ein bisschen etwas getan. So gibt es leicht modifizierte Symbole für die Telefon-, FaceTime- und Nachrichten-Icons. Darüber hinaus wurde das Design des Bildschirms beim Herunterfahren des Geräts überarbeitet. Und auch die Telefon-Applikation erstrahlt im neuen Look. Der "Slider" zum Ausschalten präsentiert sich nun in einer runden Form.
Einstellungsmöglichkeiten
iOS 7.1 stellt den Usern auch neue Einstellungen und Bedienhilfen zur Verfügung. Wirklich gut gelungen ist die Möglichkeit, antippbare Bereiche der Oberfläche etwas hervorzuheben. Außerdem können Farben nun dunkler dargestellt werden.
Neue Funktionen
Apple hat seinen Sprachassistenten Siri einmal mehr verbessert. Nutzer können Siri nun durch halten beziehungsweise loslassen der Home-Taste manuell vorgeben, wann auf Spracheingabe reagiert werden soll und wann nicht bzw. wie lange der Assistent zuhören soll. iPhone 5s-Besitzer sollen von der Verbesserung der Touch ID (Fingerabdruck-Sensor) profitieren. Darüber hinaus kann nun der HDR-Modus der Kamera-App auch automatisch zugeschaltet werden. In der Kalender-App können Termine und Ereignisse des aktuellen Tages in der Monatsansicht nun über einen neuen Button angezeigt werden.
Bug-Fixes
Laut Apple soll dank iOS 7.1 auch der Fehler, der bei vielen Nutzern zum Absturz beziehungsweise zu einem plötzlichen Neustart des Geräts geführt hat, der Vergangenheit angehören.

Unterstützte Geräte
Das Update ist ab sofort erhältlich und wird für sämtliche Apple-Geräte, auf denen iOS 7 läuft, bereitgestellt. Konkret lassen sich iPhone 4, 4s, 5, 5c und 5s, das iPad der 2., 3. und 4. Generation, beide iPad-mini-Varianten, das iPad Air sowie der iPod touch der 5. Generation auf iOS 7.1 updaten. Die Aktualisierung ist für Geräte mit iOS 7.0.6 rund 270 Megabyte groß.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen