iPad 2 in den USA bereits ausverkauft

Müssen wir länger warten?

© EPA/ANDREW GOMBERT

iPad 2 in den USA bereits ausverkauft

Das iPad 2 scheint nahtlos am Erfolg seines Vorgängers anzuknüpfen. Wie berichtet, konnte Apple im Vorjahr über 15 Millionen iPads verkaufen. Wie nun die Zahlen nach dem ersten Verkaufswochenende für die neue Generation des Tablet-Computers zeigen, ist der Hype nach wie vor ungebrochen.

Ausverkauft und Lieferzeiten
Laut den Analysten von Piper Jaffray konnte Apple in den ersten beiden Tagen rund eine halbe Million iPad 2 verkaufen. Vom ersten iPad wurden am ersten Wochenende "nur" 300.000 Stück verkauft. Wer am Sonntag noch eines ergattern konnte, durfte sich glücklich schätzen. Mittlerweile gibt es so gut wie keine Geräte mehr. Bei Online-Shops beträgt die Lieferzeit mehrere Wochen. Ob sich dieser Run wieder negativ auf den Marktstart außerhalb den USA auswirkt, bleibt abzuwarten. Im Vorjahr wurde der Verkaufsstart in anderen Ländern aufgrund des riesigen Erfolgs am Heimmarkt um über einen Monat nach hinten verschoben. Bei uns soll das iPad 2 am 25. März starten.

Komponenten
Mittlerweile wurden auch die einzelnen Komponenten des iPad 2 analysiert. Dabei kamen die Experten von iSuppli zum Schluss, dass Apple die 32 GB-Version mit UMTS (ohne Transport, Vertrieb, Verpackung, etc.) umgerechnet 235 Euro kostet:

Einzelteile des Apple-Tablet 1/5

Einzelteile des Apple-Tablet

Einzelteile des Apple-Tablet 2/5

Einzelteile des Apple-Tablet

Einzelteile des Apple-Tablet 3/5

Einzelteile des Apple-Tablet

Einzelteile des Apple-Tablet 4/5

Einzelteile des Apple-Tablet

Einzelteile des Apple-Tablet 5/5

Einzelteile des Apple-Tablet

  Diashow

Das sind alle Komponenten des iPad 2.

Bei der Zerlegung gingen die Experten mit großer Sorgfalt vor.

Das Display kostet mit 127 Dollar am meisten.

Der neue A5-Prozessor schlägt hingegen mit nur 14 Dollar zu Buche.

Insgesamt kosten die Komponenten des iPad 2 mit 32 GB und 3G rund 235 Euro.

Neukunden
Wie die "Piper Jaffray"-Analysten in einer Umfrage herausfanden, sind rund zwei Drittel aller iPad 2 Käufer Neukunden - sie besaßen bisher also noch kein Apple-Tablet. Außerdem greifen auch immer mehr Windows-User zum iPad. Während die Mac-User bei der ersten Generation noch deutlich in der Überzahl lagen, wurde das iPad 2 bisher zu 50 Prozent von Windows-Anwendern gekauft. Die meisten Käufer (41 Prozent) entschieden sich beim neuen iPad übrigens für die "goldene Mitte" - beim 32 GB-Modell war die Nachfrage am größten.


Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung