Sonderthema:
iPad 3 soll ein 3D-Display bekommen

Ohne Spezialbrille

iPad 3 soll ein 3D-Display bekommen

Das iPad 2 ist bei uns erst seit 25. März 2011 am Markt, aber schon gibt es Gerüchte um die nächste Version des Apple-Tablet-Computers. Demnach soll das iPad 3 ein 3-D-Display bekommen, wie Insider aus der Filmbranche ausgeplaudert haben. Die News kommen direkt von einem Informanten aus Hollywood, schreibt das IT-Blog RCR Wireless.

Ohne Spezialbrille
Produzieren werde das 3-D-Display der Zulieferer Foxconn, der auch die iPhones für Apple herstellt. Details über die mögliche Display-Technik wurden bisher nicht kolportiert. Wenn, werde Apple aber nur einen 3-D-fähigen Screen verbauen, mit dem dreidimensionale Bilder ohne Spezialbrille zu nutzen sind, heißt es. Ein 3-D-Verfahren ohne Brille hat sich Apple übrigens bereits Ende des Vorjahrs patentieren lassen. Nintendo bietet mit dem 3DS bereits eine Spielkonsole an, die 3D-Inhalte ohne Brille darstellen kann. Auch LG (Optimus 3D) und HTC (EVO 3D) bringen in Kürze solche Smartphones auf den Markt.

Geniale Software
Die beiden Forscher Jérémie Francone und Laurence Nigay haben, wie berichtet, eine Software entwickelt, die das iPad 2 und das iPhone 4 schon jetzt 3D-fähig machen.

Inhalte in Arbeit
Angeb­lich arbeiten Hollywood-Firmen bereits auf Hochtouren daran, bekannte 3-D-Titel (Filme, Serien, Games) fürs iPad zu adaptieren – um bei einem Marktstart gleich genug Inhalte verfügbar zu haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen