iPhone 6 Plus erstmals zum Kampfpreis

In Österreich

iPhone 6 Plus erstmals zum Kampfpreis

Im Herbst wird Apple mit großer Wahrscheinlichkeit das iPhone 7 – inklusive einer Pro-Version – vorstellen. Nächstes Jahr könnte sogar ein Apple-Smartphone ohne Home-Button starten. Bis es soweit ist, firmiert das iPhone 6s, das es in zwei Größen (4,7 und 5,5 Zoll) gibt, als Flaggschiff. Dieses kostet jedoch nach wie vor so viel, wie bei der Markteinführung vor über einem halben Jahr. Wer derzeit auf der Suche nach einem  iPhone ist, kann aber dennoch ein echtes Schnäppchen machen.  Konkret gibt es nämlich nun das iPhone 6, das optisch vom 6s kaum zu unterscheiden ist, erstmals zum absoluten Kampfpreis. Und zwar nicht als abgespecktes Einstiegsmodell – sondern in der empfehlenswerten 128 GB Version.

Top-Angebot für Schnäppchenjäger
Konkret verkaufen Media Markt und Saturn das iPhone 6 Plus – also die 5,5 Zoll Version – in allen erhältlichen Farbvarianten und mit 128 GB Speicher um 697 Euro. Zum Vergleich: Apple bietet das iPhone 6 in seinem Online-Shop nur mehr mit maximal 64 GB an und verlangt dafür 849 Euro. Und das iPhone 6s kostet als 128 GB Version bei Apple nach wie vor stolze 1.069 Euro. Mit dem iPhone 6 128 GB um 697 Euro können Apple-Fans, die derzeit auf der Suche nach einem neuen Smartphone mit Apfel-Logo sind, also viel Geld sparen. Bis auf das 3D Touch-Display, das unterschiedliche Druckstärken erkennt, und die etwas bessere Hauptkamera (12 statt 8 MP) müssen nämlich kaum Abstriche in Kauf genommen werden. Zumal die iPhone 6 Kamera ebenfalls ordentliche Fotos macht, der verbaute A8 Chip – wie der A9 Prozessor des iPhone 6s - auf eine 64‑Bit Architektur setzt und es fast keine optischen Unterschiede gibt.

iphone_6_plus_kampfpreis.jpg © Screenshot: Online-Shop Media Markt iPhone 6 Plus mit 128 GB so günstig wie nie. Screenshot: Online-Shop Media Markt

Kampfpreis
Wie ein aktueller Preisvergleich auf einem heimischen Vergleichsportalt zeigt, gibt es das iPhone 6 Plus mit 128 GB in Österreich derzeit nirgends günstiger.  Darüber hinaus hat man bei den beiden Elektronikriesen den Vorteil, dass man das Apple-Smartphone selbst abholen kann (keine Versandkosten) und falls einmal ein Problem auftritt, dieses in der Filiale vor Ort reklamieren kann. Bei reinen Online-Shops ist das nicht der Fall. Hier läuft die Abwicklung meistens komplizierter ab.

Fazit
Abschließend muss festgehalten werden, dass das Gerät mit einem Preis von knapp 700 Euro natürlich kein Schnäppchen ist. Im Vergleich zu früher und mit den offiziellen Apple-Preisen handelt es sich aber dennoch um einen echten Kampfpreis. Im Vergleich zum 6s Plus mit 128 GB spart man fast 400 Euro.

>>>Nachlesen: Apple hat 72 Millionen iPhone 7 bestellt

Video zum Thema Fan-Video: Das soll iOS 10 können
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Es gibt neue Nachrichten