06. Mai 2016 08:19
„Großartige Innovationen“
iPhone 7: Apple-Chef verspricht Revolution
Tim Cook äußerte sich in einem Interview zu den kommenden Smartphones.
iPhone 7: Apple-Chef verspricht Revolution
© oe24

Das hätte es bei Steve Jobs wohl nicht gegeben. Sein Nachfolger, Tim Cook (Bild), äußerte sich nun in einem Fernsehinterview zu den kommenden iPhone-7-Modellen, die erst im Herbst präsentiert werden. Laut dem Apple-Chef habe sein Unternehmen großartige Innovationen in der Planung, die die Nutzer dazu bringen werden, ihre aktuellen iPhones upzugraden. „Apple wird den Kunden Features bieten, ohne die sie nicht mehr leben können“, so Cook weiter. Genaue Details nannte er jedoch nicht.

>>>Nachlesen:

Beruhigungsfloskeln?
Die nicht gerade alltäglichen Äußerungen legen nahe, dass der Apple-Chef die Anleger beruhigen möchte. Da die iPhone-Verkaufszahlen zuletzt rückläufig waren, ließ die Aktie des Technologiekonzerns stark Federn. Folgende Äußerung, die Cook in dem CNBC-Interview ebenfalls ausposaunte, dürfte iPhone-Nutzer besonders hellhörig machen: "Ihr werdet zurückblicken und euch fragen: 'Wie konnte ich nur ohne das leben?'".

>>>Nachlesen:

Unterschiede nicht so groß
Laut bisherigen Gerüchten und Spekulationen werden diese großartigen Neuerungen aber nicht ganz so bombastisch ausfallen. So soll sich das iPhone 7 nicht allzu sehr von den aktuellen iPhone 6s Modellen unterscheiden. Größte Änderungen dürften die Dual-Kamera auf der Rückseite (nur beim iPhone 7 Plus), ein randloses Display, eine kabellose Ladefunktion, ein schnellerer LTE-Chip sowie der fehlende Kopfhöreranschluss werden.

>>>Nachlesen:

2017 könnte echte Revolution kommen
Eine echte Revolution dürfte es erst 2017 geben. Dann soll eine völlig neue iPhone-Generation starten, die erstmals auf OLED-Displays setzt.

>>>Nachlesen: