Sonderthema:
So kommen das iPhone 7 & iPhone 7 Plus

Fotos & Infos geleakt

So kommen das iPhone 7 & iPhone 7 Plus

Die Zeiten als Apple vor Neuheitenpräsentationen Details zu den gezeigten Produkten weitestgehend geheim halten konnte, sind schon lange vorbei. In den letzten Jahren sickerten etwa vor iPhone-Vorstellungen schon vorab zahlreiche Infos und Fotos durch, die sich im Nachhinein als goldrichtig erwiesen. Und das dürfte auch beim iPhone 7 (Plus) so sein, das am 7. September offiziell präsentiert wird (wir berichten live). In den letzten Wochen gab es zahlreiche Leaks, die – falls sie erneut richtig sind – fast alle Neuerungen bereits vorab enthüllen. Nun sind noch einmal neue Infos aufgetaucht. Wir zeigen Ihnen nun, was die neue iPhone-Generation laut den Enthüllungen können soll und wie sie aussehen wird.

iphone-7-blau_plus_techtas1.jpg © PConline Das iPhone 7 Plus wird mit einer Dual-Kamera ausgestattet.

Bessere Performance und Top-Kameras

So hat der ausgewiesene Apple-Spezialist und KGI-Analyst Ming-Chi Kuo nun noch einmal genauere technische Daten verraten. Wie 9to5Mac berichtet, wird der neue A10-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,4 GHz auftrumpfen. Zum Vergleich: Der A9-Chip des aktuellen iPhone 6s bietet lediglich 1,85 GHz. Gefertigt werde der neue Super-Prozessor ausschließlich von der Firma TSMC, so Kuo. Beim 5,5 Zoll großen iPhone 7 Plus soll der Arbeitsspeicher auf 3 GB erhöht werden, beim normalen 4,7-Zoll Modell sollen es 2 GB RAM sein. Bei der Speichergröße soll die 16 GB Version entfallen, dafür soll am oberen Ende eine neue 256 GB Variante dazukommen. Modelle mit 32 und 64 GB runden die Palette ab. Der größere Arbeitsspeicher des Plus-Modells soll mit der neuen Dual-Kamera zusammenhängen, die dem 5,5-Zoll vorbehalten bleibt und eine hohe Rechenleistung fordert. Die Top-Kamera biete nämlich nicht nur die Möglichkeit, den Fokus im Nachhinein zu verändern, sondern soll auch über eine innovative Weitwinkelfunktion verfügen. Zudem soll Apple den Zoom und die Eigenschaften bei schlechten Lichtverhältnissen noch einmal deutlich verbessert haben. Für Letzteres soll vor allem der neue LED-Blitz mit vier Leuchten (bisher zwei) sorgen. Beim kleineren iPhone 7 wird es bei einer Kamera mit einer Linse bleiben, hier soll es aber auch merkliche Verbesserungen geben.

iphone_7_620.jpg © VenyaGeskin Beim normalen iPhone 7 wird die iSight-Kamera vergrößert.

>>>Nachlesen: iPhone 7 funktioniert mit normalen Kopfhörern

Wasserfest und kein Kopfhöreranschluss

Kuo bestätigt gegenüber 9to5mac auch weitere Gerüchte. So soll sich das Design der beiden Geräte nicht allzu stark von den 6s-Modellen unterscheiden. Auch an der Display-Auflösung soll sich nichts ändern. Bei den Farben soll Space Grey entfallen und dafür zwei neue Schwarztöne (ein extrem dunkles und ein glänzendes) hinzukommen.  Auf der Rückseite werden die Antennenstreifen wegfallen und der Verzicht auf den klassischen Kopfhöreranschluss soll gleich mehrere Vorteile bringen. Zum einen soll das iPhone 7 (Plus) dadurch wasserfest – IPX7-Standard - werden, zum anderen erlaube der gewonnene Platz eine Verbesserung des Force-Touch-Effekts beim Display. Es soll nun noch besser auf unterschiedliche Druckstärken reagieren. Zuletzt wurde übrigens eine offizielle Verpackung des iPhone 7 Plus geleakt, die bestätigt, dass Apple dem neuen Smartphone nicht  nur Kopfhörer mit einem Lightning-Anschluss, sondern auch einen Adapter mit einer 3,5mm-Buchse beilegen wird. Auch das wurde vom Analysten noch einmal bestätigt.

>>>Nachlesen: iPhone 7 kommt am 7. September

Fazit

Vor der iPhone-7-Präsentation sind so gut wie alle Infos durchgesickert. Eine offizielle Bestätigung seitens Apple gibt es freilich nicht. Dennoch gehen Experten davon aus, dass die Angaben und geleakten Fotos echt sind. Am Mittwochabend (unserer Zeit) wird sich dann endgültig bestätigen, ob die Leaker richtig lagen. Denn dann präsentiert Apple-Chef Tim Cook die neue iPhone-Generation. Eine offizielle Angabe gibt es aber dann doch bereits jetzt. Die beiden Smartphones werden vom Start weg mit dem neuen Betriebssystem iOS 10 laufen. In den USA und einigen anderen (großen) Ländern soll der Verkaufsstart am 16. September erfolgen. Ob auch Österreich von Anfang an mit dabei sein wird, kann noch nicht gesagt werden.

>>>Nachlesen: Neues iPhone heißt iPhone 7 (Plus)

Video zum Thema Erste Infos zu neuem iPhone 7
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video zum Thema Lightning-Anschluss
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen