Erste Dockingstation für Gamer

CES-Neuheit

Erste Dockingstation für Gamer

Asus zeigt auf der CES erstmals ein Notebook, das sich mit handelsüblichen (Desktop-)Grafikkarten auszustatten lässt. Die Grafikkarte wird dazu in eine externe Box gesteckt, die dann an den PCI Express Port des Notebooks angeschlossen wird. Einziger Haken: Die neu gewonnene Grafikpower ist nur dann nutzbar, wenn man einen externen Bildschirm verwendet. Der Notebook-Screen ist ja fix mit der eingebauten Graifkkarte des Notebooks verbunden und profitiert daher nicht von der zusätzlichen 3D-Leistung.

Gamer-Dock
Diese XG Station genannte Lösung hat zusätzlich einen USB-2.0-Hub und eine USB-Soundkarte mit Surroundsound eingebaut, sodass Spiele eine angemessene Geräuschuntermalung erhalten. Auch können so Monitor, Lautsprecher/Surroundanlage und andere USB-Geräte an der XG Station angeschlossen bleiben, wenn man das Notebook mitnimmt – Damit ist die XG Station eine Art Docking-Station für Gamer!

Die XG Station soll im zweiten Quartal auf den Markt kommen, ein Preis steht noch nicht fest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen