Sonderthema:
eBay-Hacker klauten 145 Mio. Datensätze

Jetzt ist es offiziell

eBay-Hacker klauten 145 Mio. Datensätze

Nun haben sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet: Bei dem Hacker-Angriff auf eBay wurden nach Angaben des Online-Händlers 145 Millionen Datensätze ausgespäht. Damit ist dies einer der größten Fälle von Datendiebstahl überhaupt. Zwischen Ende Februar und Anfang März hätten sich die Diebe den Zugang verschafft und einen großen Teil der Informationen kopiert, teilte das US-Unternehmen mit.

Passwort unbedingt ändern
Dazu gehörten persönliche Kundendaten wie Namen, verschlüsselte Passwörter, Email-Adressen, Geburtstage, Adressen und Telefonnummern, nicht aber Finanzinformationen etwa von Kreditkarten. Der Hacker-Angriff sei Anfang Mai entdeckt worden. Daraufhin seien sofort Sicherheitsexperten und Juristen eingeschaltet worden. Das Unternehmen empfahl den Kunden, umgehend die Passwörter zu ändern. Firmensprecherin Amanda Miller betonte aber, es gebe keine Anzeichen dafür, dass die Hacker den Code für die Passwörter geknackt hätten.

Mega-Attacken nehmen zu
Die Ausspäh-Aktionen häufen sich. Beim US-Einzelhändler Target hatten Hacker im Dezember Kreditkarten-Informationen von rund 40 Millionen Kunden kopiert. Als größter Hacker-Angriff gilt ein Daten-Diebstahl beim Software-Hersteller Adobe Systems im Oktober 2013. Dort hatten die Angreifer Zugriff auf rund 152 Millionen Nutzerdaten. Im vergangenen Monat forderte AOL nach einer Cyberattacke Millionen von Nutzern auf, die Passwörter zu ändern. eBay selbst war zuletzt im Februar Zielscheibe eines anderen Angriffs. Damals veränderte die Hacker-Gruppe Syrian Electronic Army Webseiten.

>>>Nachlesen: Tipps für ein sicheres Passwort

Durchklicken: HPI-Regeln für ein sicheres Passwort 1/5
1. Regel Niemals den Nutzernamen, den tatsächlichen Namen, das Geburtsdatum oder andere Informationen, die mit der eigenen Person oder dem genutzten Konto zusammenhängen, als Passwort verwenden.
 
2. Regel Begriffe vermeiden, die aus einem Wörterbuch stammen (könnten)
3. Regel Mindestens vier Arten von Schreibweisen verwenden, also groß/klein, Buchstaben, Nummern und Sonderzeichen wie !@#%$* ;.
4. Regel Dem Passwort eine Länge von mindestens acht Zeichen geben
5. Regel Niemals dasselbe Passwort für alle Konten verwenden.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen