Sonderthema:
Alle Infos vom neuen LG G Flex 2

Gebogenes Smartphone

Alle Infos vom neuen LG G Flex 2

Während sich die meisten großen Smartphone-Hersteller auf der CES 2015 in Las Vegas zurückhaltend zeigen und ihre neuen Modelle wohl erst im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorstellen werden, hat LG doch ein echtes Top-Smartphone aus dem Hut gezaubert. Der Hersteller hat auf der Elektronikmesse in der amerikanischen Spieler-Metropole nämlich das G Flex 2 vorgestellt. Während die erste Generation des gebogenen Smartphones nicht überall überzeugen konnte, hat LG nun einige Kritikpunkte ausgemerzt. So verfügt das Gerät über eine bessere Auflösung, einen schnelleren Prozessor und eine Rückseite, die Kratzer noch schneller von selbst heilen soll.

Ausstattung
Beim G Flex 2 vertraut LG auf ein 5,5 Zoll großes FullHD-Display (1.920 x 1.080 Pixeln). Zum Vergleich: Beim 6-Zoll großen Vorgänger gab es nur eine HD-Auflösung (720p). Kein Wunder, dass die Pixeldichte nun auf ordentliche 403 ppi steigt. Als Prozessor kommt nun der superschnelle Snapdragon 810 mit acht 64-Bit-Kernen zum Einsatz. Der schnelle Chip kann auf 2 GB RAM zugreifen. Beim internen Speicher können sich die Kunden für 16 oder 32 GB entscheiden. Außerdem ist erstmals in einem Smartphone ein micro-SDXC-Schacht für Karten bis maximal 2 Terabyte (!) eingebaut. Damit dürften wohl alle Nutzer ganz locker auskommen. Features wie WLAN ac, LTE, NFC, Bluetooth 4.1 und A-GPS sind ebenfalls mit an Bord.

lg_g_flex_2_ces_off.jpg © LG
Ob das gebogene Gehäuse Vorteile bringt, muss jeder Nutzer selbst entscheiden.

Kameras
Ein weiteres Highlight des G Flex 2 kennen wir bereits aus dem G3. Dabei handelt es sich um die Kamera-Fokussierung per Laser, die selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ein gutes Fokussieren ermöglicht. Darüber hinaus verfügt die 13 MP Hauptkamera auf der Rückseite über eine optische Bildstabilisierung und einen Blitz mit zwei unterschiedlich gefärbten LEDs. Vorne setzt LG auf eine 2,1 MP Kamera für Selfies und Videotelefonate.

Abmessungen und Materialien
Das gebogene G Flex 2 ist zwischen 7,1 und 9,4 Millimeter dick und bringt 152 Gramm auf die Waage. Die Biegung wurde ebenfalls optimiert. Beim neuen Modell ist der Radius nicht auf jeder Seite gleich, was für mehr Komfort sorgen soll. Wie beim Vorgänger kommt auf der Rückseite ein spezielles Material zum Einsatz, dass kleine Kratzer selbst heilen kann. Laut LG soll sich die Rückseite bei der zweiten Generation aber viel schneller erholen – statt drei Minuten, soll der Vorgang nun nur noch 10 Sekunden dauern.

Verfügbarkeit
LG bringt das G Flex 2 in den Farben Silber und Rot zunächst Ende Januar 2015 in Korea auf den Markt. Später soll es auch auf anderen Märkten erhältlich sein. Einen Preis hat der Hersteller auf der CES nicht verraten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen