Großes Update für Windows Phone 8

Nummer 3 ist am Weg

Großes Update für Windows Phone 8

Microsoft hat am Dienstag das großes Update für sein aktuelles Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8 (WP8) angekündigt. Die mittlerweile dritte umfangreiche Aktualisierung macht endlich den Weg frei für neue WP8-Geräte in größeren Formaten. Neben der Unterstützung von Displays mit 5- und 6-Zoll-Bildschirmdiagonale unterstützt die neue Version nun auch Qualcomm Quad-Core-Prozessoren und hochauflösende Displays (FullHD). Damit schließt der IT-Riese in diesen Punkten zu Googles Android auf.

Drei Highlights
Smartphones mit FullHD-Displays bekommen laut dem offiziellen Blog-Eintrag künftig einen größeren Startscreen, auf dem sechs statt vier Kacheln – also mehr Apps bzw. Widgets - nebeneinander Platz finden. Autofahrende Windows Phone Nutzer sollen mit dem neuen „Fahrzeugmodus” künftig ohne Ablenkung von A nach B kommen. In dieser Einstellung werden eingehende Nachrichten und Hinweise auf dem Lock Screen unterdrückt, bis das Ziel erreicht ist. Zudem kann der Fahrzeugmodus so konfiguriert werden, dass automatische Antworten an die Personen gesendet werden, die den Nutzer während der Fahrt erreichen möchten. Außerdem können WP8-Geräte nach dem Update leichter als Internet Hot-Spot für Windows 8.1 Geräte eingesetzt werden. Sind PC oder Tablet mit dem Windows Phone über Bluetooth gekoppelt, kann die Internetverbindung genutzt werden, ohne dass eine Passworteingabe erforderlich ist oder die Einstellung über das Smartphone eingeschaltet werden muss.

>>>Nachlesen: Windwos Phone schon fast so beliebt wie Apples iOS

Weitere Features des dritten Updates

  • Erweiterte Klingeltoneinstellung: Kontakten, Erinnerungen, SMS-, Instant-, Email- und Voicemail-Benachrichtigungen kann ein anderes Benachrichtigungs-Signal zugeordnet werden.
  • Kein Drehen und Wenden mehr: Die automatische Rotation des Displays in den Apps kann bei Bedarf deaktiviert werden.
  • Speichermanagement: Neue Einstellungen ermöglichen dem Nutzer eine bessere Speicherverwaltung seines Smartphones.
  • Apps einfacher schließen: Mit dem bekannten App Switcher kann der Nutzer zwischen geöffneten Apps hin und her wechseln und einzelne Apps nun bei Bedarf beenden. Das kennen wir bereits von Android.
  • WLAN von Anfang an: Auf WLAN kann nun bereits während der Ersteinrichtung des Smartphones zugegriffen werden, zum Beispiel während der Wiederherstellung eines Backups.
  • Bluetooth: Das Update bringt laut Microsoft auch eine ganze Reihe von Verbesserungen bei der Verbindung mit Bluetooth-Geräten.

Verfügbarkeit
Der Zeitpunkt für die Verfügbarkeit ist laut Microsoft von den jeweiligen Mobilfunkbetreibern und dem Smartphone-Modell abhängig. Windows Phone 8-Nutzer werden benachrichtigt, sobald das Update für ihr Gerät verfügbar ist und sie es kostenlos herunterladen und installieren können.

>>>Nachlesen: WP - Megastreit um YouTube-App

Fotos von Nokias aktuellen Lumia-Flaggschiffen:

Diashow Fotos vom neuen Nokia Lumia 1020

Nokia Lumia 1020

Nokia-Chef Elop ließ es sich nicht nehmen, das neue Lumia 1020 persönlich vorzustellen.

Nokia Lumia 1020

Absolutes Highlight des Geräts ist die "PureView"-Kamera, die eine Auflösung von 41 MP bietet.

Nokia Lumia 1020

Bedient wird das Lumia 1020 hauptsächlich über das 4.5-Zoll-AMOLED-Display (1280 x 768 Px).

Nokia Lumia 1020

Eine eigene "Camera"-App soll die User beim Fotografieren unterstützen. Die Steuerung erfolgt über ein radiales Menü.

Nokia Lumia 1020

Als Prozessor kommt der Dual-Core Snapdragon S4-Chip mit 1,5 Ghz aus dem Lumia 925 zum Einsatz, dem ein Arbeitsspeicher von 2 GB zur Seite steht.

Nokia Lumia 1020

Ähnlich wie bei guten Digicams gibt es zahlreiche manuelle Einstellungen wie ISO-Wert, Weißabgleich, Fokus oder Verschlusszeit.

Nokia Lumia 1020

Das Lumia 1020 ist 130,4 x 71,4 x 10,4 Millimeter groß und bringt 158 Gramm auf die Waage.

1 / 7

Diashow Fotos vom Nokia Lumia 925

Nokia Lumia 925

Das Lumia 925 verfügt wie sein Vorgänger über ein 4,5 Zoll großes AMOLED-Display (1.280 x 768 Pixel), das von Gorilla Glass 2 geschützt wird.

Nokia Lumia 925

Ein Highlight ist etwa der neue Aluminiumrahmen, der gleichzeitig als Antenne dient und so den Empfang verbessern soll.

Nokia Lumia 925

Die Rückseite besteht nach wie vor aus Polycarbonat. Eine verbesserte Kamera soll für hervorragende Aufnahmen sorgen.

Nokia Lumia 925

Ohne Steuern kostet das Lumia 925 469 Euro.

1 / 4

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen