Sonderthema:
Huawei greift mit dem P10 (Plus) an

iPhone-Gegner

Huawei greift mit dem P10 (Plus) an

Der drittgrößte Smartphone-Hersteller Huawei will mit zwei neuen Modellen seiner P-Serie seine Marktposition stärken. Mit der Reihe sei das Unternehmen bereits seit vier Jahren erfolgreich im Markt unterwegs und mehrfach ausgezeichnet worden, betonte Richard Yu (Bild), Chef der Consumer-Sparte des chinesischen Herstellers am Sonntag in Barcelona.

Besonderes Augenmerk habe Huawei beim P10 und das P10 Plus auf die Kameraleistung und die hochwertige Herstellung gelegt. Das Objektiv ist wie beim Mate 9 und Vorgänger P9 in Kooperation mit den Traditionshersteller Leica gefertigt. Mit der Dual-Linsen-Hauptkamera seien nahezu professionelle Aufnahmen möglich, versicherte Yu. Die Leica-Linsen des 12,95 cm (5,1 Zoll) Smartphones verfügen dabei über eine 2,2-Blende, das 13,97 cm (5,5 Zoll) große Plus hat eine 1,8-Blende. Auf der Vorderseite haben beide Smartphones eine 1,9-Blende. Der Monochromsensor bringt es auf 20 MP, der Farbsensor bietet eine Auflösung von 12 MP. Für Selfies und Videochats ist eine 8 MP Frontkamera mit an Bord.

huawei-p10-range-620.jpg © Huawei Farbenfrohe Modellpalette trotz Aluminiumgehäuse.

iPhone als Lieblingsgegner

In seiner Präsentation verglich Yu die neuen Modelle mehrfach mit Apples iPhones. So soll das P10 Plus bei gleicher Größe eine größere Batterieleistung (3.200 mAh- bzw. 3.750 mAh-Akku) haben als das iPhone 7 Plus. Zahlreiche Verbesserungen wie eine schnellere Ladezeit, eine Akkulaufzeit von 1,8 Tagen bei normalem Gebrauch sowie ein hochwertiges Display sollen die Geräte in die Spitzenliga bringen.  Die Bildschirme werden von Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Vorderseite der Smartphones, versteckt unter dem Glas, und ersetzt die Navigationsleiste. Eine präzisere 3D-Gesichtserkennungstechnologie wertet 190 detaillierte Identifizierungspunkte aus und soll eine schnellere und akkuratere Erkennung ermöglichen. Als Prozessor kommt der hauseigene 8-Kerner Kirin 960 zum Einsatz, dem 4 GB RAM bzw 6 GB (Plus) zur Seite stehen. Der interne Speicher von 64 GB bzw. 128 GB (Plus) ist per Micro-SD-Karte erweiterbar. Der Anschluss erfolgt über USB-C. Als Betriebssystem ist Android 7 "Nougat" installiert, darüber liegt die Huawei-Benutzeroberfläche EMUI 5.1.

Video zum Thema Huawei greift mit dem P10 (Plus) an
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Das kleinere Smartphone ist bei uns ab Ende März 2017 verfügbar. Das P10 wird in den Farben „Graphite Black“ und „Mystic Silver“ zum Preis von 599 Euro erhältlich sein. Ab Mitte April 2017 kann dann auch das P10 Plus um 799 Euro in Österreich erworben werden.

Neue Smartwatch

Auf dem Mobile World Congress legte Huawei am Sonntag auch mit neuen intelligenten Uhren nach: Die Watch 2 und Watch Classic. Mit Hilfe verschiedener Funkstandards sowie einem Slot für Nano-SIM-Karten lässt sich die LTE-Variante auch unabhängig vom Smartphone fürs Telefonieren nutzen.

huwawei-smartwatch-mwc-2001.jpg © APA/AFP/LLUIS GENE Die neue Smartwatch sieht auch gelungen aus.

Neben einem Fitnesstrainings-Programm und einem Schrittzähler unterstützen die Modelle auch mobiles Bezahlen über Googles Android Pay. Für Musik sorgt ein vier Gigabyte großer Speicher, der über 200 Songs fassen soll. Googles System Android Ware 2.0 ermöglicht zudem eine Auswahl zahlreicher Zifferblätter sowie die Sprachsteuerung. Auch an der Akkulaufzeit hat Huawei geschraubt: Bei normaler Nutzung sollen die Smartwatches zwei Tage ohne Kontakt zur Steckdose durchhalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen