Sonderthema:
Ist hier das iPhone 5C zu sehen?

Neues Foto aufgetaucht

Ist hier das iPhone 5C zu sehen?

Seit bekannt wurde, dass Apple am 10. September mit großer Wahrscheinlichkeit das bzw. die neuen iPhones vorstellen wird, reißen die Gerüchte über die neuen Geräte nicht ab. Nun ist erneut ein Foto aufgetaucht, auf dem das günstige iPhone 5C zu sehen sein soll. In der Vorwoche tauchte bereits ein Video auf, in dem das Gehäuse des Geräts geleakt wurde. Die früheren Aufnahmen stimmen mit dem neuen Foto, auf dem ein giftgrünes iPhone 5C zu sehen sein soll, weitestgehend überein. Bei foxnews.com geht man davon aus, dass es sich bei dem neuen Foto um keinen Fake handelt.

iPhone 5C
Das iPhone 5C soll gegen die zahlreichen Konkurrenz-Geräte mit dem Google-Betriebssystem Android antreten. Das Smartphone dürfte in mehreren Farben und zu Preisen zwischen 300 und 400 Euro (ohne Vertrag) in den Handel kommen. Ein Plastikgehäuse und die bewährte Technik des aktuellen iPhone 5 sollen den günstigen Preis ermöglichen. Aufgrund der rundlichen Formen und dem eher billigen Material, wirkt das Gerät nicht so hochwertig wie etwa das aktuelle iPhone 5. Bei Letzterem setzt Apple auf Glas und Aluminium.

Video vom iPhone 5C

Video zum Thema Videos von iPhone 5C aufgetaucht

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

iPhone 5S
Neben dem Billig-iPhone wird auch das neue Top-Modell iPhone 5S erwartet. Bei dem soll ein Fingerabdrucksensor verbaut sein, mit dem der User sein Gerät entsperren kann. Darüber hinaus könnte es mit einem verbesserten Retina-Display ausgestattet werden. Ein schnellerer Prozessor (A7) und eine deutlich aufgerüstete Kamera mit Slow-Motion-Funktion, höherer Auflösung und Doppel-LED-Blitz scheinen hingegen bereits fix zu sein.

Neue iPads
Neben den Smartphones werden für dien Herbst bzw. das Weihnachtsgeschäft auch neue iPads erwartet. Sie würden aber nicht zusammen mit dem neuen iPhone-Modell am 10. September vorgestellt, sondern später, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag. Dabei wurden einmal mehr die bisherigen Gerüchte untermauert. So soll das iPad mini 2 einen Bildschirm mit höherer Auflösung (Retina-Display) bekommen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Und das größere Modell (iPad 5) werde dünner sowie leichter und solle mehr wie das iPad mini aussehen.

Der Apple-Anteil am Tablet-Geschäft war zuletzt laut dem Marktforscher IDC auf rund 32 Prozent gesunken. Zugleich hat das Fehlen neuer iPad-Modelle nach Ansicht der Experten aber auch den gesamten Tablet-Markt gebremst.


Fotos: Frühere Design-Studie zum Billig-iPhone

Diashow Fotos: So soll das Billig-iPhone aussehen

3D-Rendering vom "Billig-iPhone"

Angefertigt wurde das professionelle Rendering vom Techblog MacRumors.

3D-Rendering vom "Billig-iPhone"

Laut eigenen Angaben haben die Grafiker alle bisherigen Leaks und Gerüchte in das Design einfließen lassen.

3D-Rendering vom "Billig-iPhone"

Deshalb wurde das Billig-iPhone auch in einem Kunststoffkleid verpackt, das gleich in mehreren Farben erstellt wurde.

1 / 3

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen