Sonderthema:
LG-Smartpohne mit gewölbtem Display

Neue Geräteklasse

LG-Smartpohne mit gewölbtem Display

Bei der Produktion neuartiger Smartphones mit gewölbtem Display bläst der südkoreanische Elektronikkonzern LG zum Angriff auf seinen heimischen Konkurrenten Samsung. Die Sparte LG Display kündigte am Montag den Einstieg in die Massenproduktion von gebogenen Handy-Bildschirmen an. Eine mit den Plänen vertraute Person sagte, LG Electronics wolle bereits im November Mobiltelefone mit solchen Displays herausbringen. Smartphone-Primus Samsung will mit einer neuen Version des Note 3 derartige Handys schon im Oktober anbieten.

>>>Nachlesen: LG stellt dünnstes Smartphone-Display vor

3D-Effekt
Die Wölbung erweckt beim Betrachter bei hoher Auflösung einen leicht dreidimensionalen Eindruck und gilt als Grundstein für völlig neue Formen von Telefonmodellen, die der Branche einen kräftigen Schub verleihen könnten.

>>>Nachlesen: LG zeigt biegsames Smartphone-Display

Curved OLED-TVs
Die Krümmung wird erst durch den Einsatz organischer Leuchtdioden (OLED) möglich, die gerade ihren Siegeszug in der Displaytechnik antreten. Bisher sind die neuartigen OLED-Bildschirme noch sehr teuer. Samsung und LG bieten seit einigen Wochen Fernseher (Curved OLED-TVs) mit gekrümmter Oberfläche ab 8.000 Euro an.


Diashow Fotos von den neuen UHD-TVs auf der IFA

UHD-Fernseher auf der IFA

Philips zeigt auf der IFA ebenfalls brandneue UHD-Fernseher. Konkret wird die 9000er Serie vorgestellt, die es technisch und optisch in sich hat.

UHD-Fernseher auf der IFA

Die Serie umfasst Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 165 cm (65 Zoll) und 213 cm (84 Zoll), die ab sofort erhältlich sind.

UHD-Fernseher auf der IFA

Die unverbindliche Preisempfehlung für den 65PFL9708 beträgt 5.199 Euro und für den 84PFL9708 15.499 Euro.

UHD-Fernseher auf der IFA

Bei LG steht der künstlerisch inspirierte 55-Zoll GALLERY OLED TV im Mittelpunkt. Dieses Modell lässt sich wie ein Bild an die Wand montieren.

UHD-Fernseher auf der IFA

Der sogenannte „Gallery Mode“ ermöglicht den Usern Digitalfotos auf dem Bildschirm zu genießen, auch wenn dieser gerade nicht in Verwendung ist.

UHD-Fernseher auf der IFA

Ein weiteres Highlight ist eine aktualisierte Version des 84-Zoll-Modells (in Österreich wird der Modellname LG 84LM960V beibehalten).

UHD-Fernseher auf der IFA

Samsung zeigt in Berlin bereits den nächsten Schritt in die TV-Zukunft. Sie kombinieren die enorm hohe UHD-Auflösung mit der OLED-Technologie.

UHD-Fernseher auf der IFA

Das Gerät gewähre einen ersten Blick in die technologische Zukunft, sagte Samsung-Manager Michael Zöller.

1 / 8

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen