Smartphone mit randlosem Display Smartphone mit randlosem Display Smartphone mit randlosem Display

3 Androiden von Motorola

© Screenshot: Youtube

© AP

© Reuters

Smartphone mit randlosem Display

Kurz nachdem Nokia zwei neue Smartphones (Lumia 920 und 820) vorgestellt hat, legte der Rivale Motorola nach: Das mittlerweile zu Google gehörende Handy-Urgestein präsentierte ein dieser Woche (ebenfalls in New York) drei neue Modelle seiner Razr-Baureihe: Die größeren Droid Razr HD und Droid Razr Maxx HD sowie das etwas kleinere Droid Razr M. Letzteres zeichnet sich durch ein praktisch randloses Display aus. Motorola verspricht bei allen drei Modellen besonders lange Batterielaufzeiten, hochauflösende Bildschirme und eine schnelle LTE-Datenübertragung.

motorola_razr_2012_ap_610.jpg
Die drei neuen Razr-Modelle auf einen Blick. Bild: (c) AP

Razr M mit randlosem Display
Das Razr M startet mit Zwei-Jahresvertrag bei 99 Dollar (rund 79 Euro) - die Hälfte des Preises eines Apple iPhone 4S. Motorola verspricht, dass das Modell kaum größer ist als ein iPhone, aber über einen größeren Bildschirm verfügt: 4,3 Zoll (10,9 cm) zu 3,5 Zoll. Dies wird möglich, weil das Gerät auf ein randloses Display setzt. Durch die Minimierung des Rahmens misst es tatsächlich nur 122,5 x 60,9 x 8,3 Millimeter. Zum Vergleich: Das Vorgänger-Modell hat ebenfalls ein 4,3 Zoll-Display, ist aber 130,7 x 68,9 x 7,1 Millimeter groß. Aufgrund des 2.000 mAh-Akkus wurde das Razr M aber etwas dicker. Als Antrieb kommt ein mit 1,5 GHz getakteter Dual-Core-Prozessor zum Einsatz. Den internen 8 GB-Speicher können die Nutzer über microSD-karten erweitern. Auf der Rückseite hat Motorola eine 8 MP-Kamera mit FullHD-Video-Funktion integriert. Ein Video fasst die Highlights zusammen:


Razr HD und Maxx HD

Das nur 8,4 mm dicke Razr HD setzt nun auf ein deutlich verbessertes 4,7 Zoll-Display (1280 × 720 Px), genauso wie der mit einer größeren Batterie versehene Bruder Razr Maxx HD. Die beiden HD-Modelle werden ebenfalls von einem 1,5 GHz schnellen Zweikernprozessor von Qualcomm angetrieben und setzen auf die gleiche 8-MP-Kamera. Das Maxx HD hat einen 32 GB Speicher. Für diese beiden
Modelle stehen die US-Preise noch nicht fest.

Alle drei Neulinge werden mit Android 4.0 ausgeliefert, ein Update auf 4.1 "Jelly Bean" soll noch in diesem Jahr kommen. Es ist schon etwas sonderbar, dass ausgerechnet die Google-Tochter neue Smartphones auf den Markt bringt, die beim Start nicht mit der neuesten Android-Version ausgestattet sind.

Europa-Start ungewiss
Unklar ist allerdings, ob die Geräte auch in Europa zu kaufen sein werden. In den USA werden sie (vorerst) nur über den größten Netzbetreiber Verizon Wireless angeboten.

1,3 Millionen Android-Geräte pro Tag
Bei der Präsentation war Auch Google-Ausichtsratsmitglied Eric Schmidt dabei. Und dieser ließ mit beeindruckenden Zahlen aufhorchen. So werden aktuell 1,3 Millionen neuen Android-Geräte pro tag aktiviert - darunter 70.000 Tablets.

iPhone 5 kommt nächste Woche
Am Mittwochvormittag (Ortszeit) hatte Nokia in New York neben seinem Flaggschiff Lumia 920 auch das Modell Lumia 820 präsentiert (wir berichteten live). Sie gehören zu den ersten Smartphones, die vom kommenden Betriebssystem Microsoft Windows Phone 8 angetrieben werden. Nokia hatte beim 920 besonders die Kartendienste und die Kamera hervorgehoben. Die Motorola-Handys laufen mit Googles Android. In der kommenden Woche - am 12. September - wird Apple sein iPhone 5 vorstellen.

Diashow Fotos von der Lumia 920 und 820-Vorstellung
Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 (links) und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern. Im Bild: Microsoft-Chef Steve Ballmer (li.) und Nokia-Boss Stephen Elop.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern. Bild: Flaggschiff Lumia 920.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern. Bild:Lumia 820.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern. (Lumia 920)

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

1 / 19
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
So kurvig wird das iPhone 8
Heiße Gerüchte So kurvig wird das iPhone 8
Im kommenden Jahr will Apple für eine Design-Revolution sorgen. 1
Spielerschwund bei Pokémon Go
Hype wieder vorbei? Spielerschwund bei Pokémon Go
Mehr als 10 Millionen Spieler kehrten dem Spiel bereits den Rücken. 2
Ex-Pornostar will eine Milliarde von Facebook-Chef
Klage gegen Zuckerberg Ex-Pornostar will eine Milliarde von Facebook-Chef
Weil Facebook-Kommentare ihre Karriere zerstört haben, will sie vor Gericht. 3
Mega-Sicherheits-Lücke auf iPhones entdeckt
Probleme Mega-Sicherheits-Lücke auf iPhones entdeckt
Laut Experten handelt es sich um die "ausgeklügeltste Attacke aller Zeiten". 4
WhatsApp gibt Facebook Daten weiter
Jetzt doch WhatsApp gibt Facebook Daten weiter
Facebook will so personalisiertere Werbung schalten können. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Kickl eckt an FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Das Personenkomitee bestünde aus Mitgliedern der Schickeria.
Erst nach einem Monat gerettet
Neuseeland Erst nach einem Monat gerettet
Eine junge Frau verliert auf ihren Wanderung ihren Freund und harrt einen Monat in einer Berghütte aus, bevor sie von der Bergrettung befreit wird.
Drohne zeigt Zerstörung
Italien Erdbeben Drohne zeigt Zerstörung
Eine Drohne der Feuerwehr ist über das Bergdorf geflogen und hat deprimierende Bilder aufgenommen.
Mächtiger Vulkanausbruch
Guatemala Mächtiger Vulkanausbruch
Der Vulkan Santa Maria ist kürzlich ausgebrochen. Dabei konnte beobachtet werden, wie eine rund 4000 Meter hohe Aschewolke in den Himmel stieg.
Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Direkt an der Kirche Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Auf diesem Bild sieht man, was man sehen will.
News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
News Flash News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
Themen: Nachbeben in Italien, Anschlag in der Türkei, Neue „rechte Partei“?, Gabalier reicht SPÖ-Hetze, Marihuana Straffreiheit
Erdbebenübung in Tokio
Japan Erdbebenübung in Tokio
Mehrere Tausend Menschen nahmen bei der Übung teil. Diese sollte eine Simulation eines 7,2 starken Erdbebens darstellen.
FPÖ gegen Cannabis
Aufregung FPÖ gegen Cannabis
Die Blauen sind gegen eine Legalisierung - sehr zum Unwillen vieler Wähler.
Norbert Hofer ging in die Luft
FPÖ Norbert Hofer ging in die Luft
Der begeisterte Flieger ging erstmals via Ballon in die Luft.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.