Das ist Nokias Comeback-Smartphone

Android-Handy

Das ist Nokias Comeback-Smartphone

Die Marke Nokia wird zunächst in China in den Smartphone-Markt zurückkehren. Die Firma HMD, die jetzt mit Lizenz von Nokia Telefone unter dem bekannten Namen baut, kündigte den Marktstart für "Anfang 2017" an. Das Modell Nokia 6 solle 1.699 Yuan kosten, umgerechnet gut 230 Euro. Es läuft mit dem Google-Betriebssystem Android. Weitere Modelle sollen im Laufe des Jahres folgen, hieß es. Darunter dürfte auch das für Europa geplante Flaggschiff Z2 (Plus) sein, das Ende Februar am Mobile World Congress in Barcelona gezeigt werden dürfte.

Nokia 6

Das nun präsentierte Mittelklasse-Smartphone Nokia 6 verfügt über ein 5,5 Zoll großes HD-Display, einen flotten Prozessor, 4 GB RAM, einen erweiterbaren 64 GB Speicher sowie eine16 MP Hauptkamera.

HMD hofft auf Strahlkraft der Marke

Nokia hatte sich 2011 bei der Auswahl eines neues Betriebssystems statt Android für Microsofts Windows Phone entschieden. Nachdem die Marktanteile überschaubar blieben, übernahm Microsoft Nokias Handysparte im April 2014. Auch damit blieb das Smartphone-Windows jedoch bei niedrigen einstelligen Marktanteilen. Inzwischen kehrten die Namensrechte an Nokia zurück, das sich auf das Kerngeschäft als Ausrüster von Telekomnetzen konzentriert hatte. Der Konzern will die Verbraucher-Geräte allerdings nicht selbst bauen, sondern beauftragte HMD damit. Die Marke dürfte in vielen Märkten noch eine starke Strahlkraft haben.

Blackberry Comeback

Neben Nokia hat vor wenigen Tagen auch eine weitere frühere Branchengröße ein Comeback-Smartphone vorgestellt. Konkret handelt es sich dabei um den neuen Produzenten von BlackBerry-Handys, der im Rahmen der CES einen Ausblick auf sein erstes Modell gegeben hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen