Nokia-Chef bestätigt neuen

Kommt Anfang September

© AP

Nokia-Chef bestätigt neuen "iPhone 5-Killer"

Nun wurden die jüngsten Gerüchte rund um einen neuen iPhone-Gegner von Nokia bestätigt. Wie berichtet, tauchten in der Vorwoche erste Fotos von dem Gerät auf. Nun wurde offiziell bestätigt, dass der strauchelnde Handyhersteller sein neues Smartphone mit der Betriebssoftware Windows Phone 8 bald auf den Markt bringen will. Dies kündigte der Chef des finnischen Konzerns, Stephen Elop (Bild oben), persönlich an. Damit befeuerte Elop Gerüchte, dass Nokia das Gerät Anfang September vorstellt und damit in direkte Konkurrenz zu Apple tritt, das sein neues iPhone 5 dem Vernehmen nach am 12. September präsentieren wird. In Europa soll das nächste iPhone ab 5. Oktober verkauft werden.

Bereits Anfang September
Nokia und Microsoft planten die Vorstellung des neuen Flaggschiff-Handys für den 5. September in New York, berichtete die finnische Zeitung "Helsingin Sanomat" am Mittwochabend. Auch seinen ersten Tablet-Computer könnte Nokia demnach dann vorstellen. Noch hat der weltweit zweitgrößte Handyhersteller hinter Samsung nicht mitgeteilt, was dort im Mittelpunkt stehen wird. Zugleich versicherte der frühere Microsoft-Manager Elop, Nokia werde trotz des bisher verhaltenen Erfolgs an der Windows-Software für seine Geräte festhalten.

nokia_wp8_handy_leak1.jpg
So soll Nokias erstes WP8-Smartphone aussehen. Screenshot: PocketNow.com

Wenn das Foto echt ist, wird Nokia am kantigen Design der Lumia-Phones festhalten. Besonders auffällig ist der superschmale Rahmen - die Smartphone-Front besteht nahezu komplett aus dem Display. Über die technische Ausstattung wurde unterdessen nichts bekannt. Das Gerät dürfte aber deutlich größer als die kolportierten 4-Zoll des iPhone 5 werden.

Aktie im Aufwind
Solche Ankündigungen kommen natürlich auch an der Börse gut an: Die Nokia-Aktie profitierte enorm von Elops Aussagen. Sie legte um acht Prozent zu. Das Papier verharrt seit längerem in der Nähe eines Allzeittiefs. Wie sich das neue Smartphone-Flaggschiff am Markt behaupten wird, bleibt abzuwarten. Die Chancen für einen Erfolg stehen dank WP8 und moderner Technik aber nicht schlecht. Zumindest dann, wenn auch der Preis stimmt.

Diashow Fotos vom Nokia 808 "Pure View"
Nokia 808

Nokia 808 "Pure View"

41 MP-Handy beeindruckt tatsächlich mit seiner Foto-Qualität.

Nokia 808

Nokia 808 "Pure View"

41 MP-Handy beeindruckt tatsächlich mit seiner Foto-Qualität.

Nokia 808

Nokia 808 "Pure View"

41 MP-Handy beeindruckt tatsächlich mit seiner Foto-Qualität.

Nokia 808

Nokia 808 "Pure View"

41 MP-Handy beeindruckt tatsächlich mit seiner Foto-Qualität.

Nokia 808

Nokia 808 "Pure View"

41 MP-Handy beeindruckt tatsächlich mit seiner Foto-Qualität.

Nokia 808

Nokia 808 "Pure View"

41 MP-Handy beeindruckt tatsächlich mit seiner Foto-Qualität.

Nokia 808

Nokia 808 "Pure View"

41 MP-Handy beeindruckt tatsächlich mit seiner Foto-Qualität.

1 / 7
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Brasilien WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Aufgrund einer Richterentscheidung muss WhatsApp pausieren. 1
Po-Duell der YouTube-Schönheiten
Sexy Po-Duell der YouTube-Schönheiten
Die beiden Social Media-Stars zeigen sich ungewohnt freizügig. 2
Hybrid-Geräte verdrängen Tablets
Notebook-Alternativen Hybrid-Geräte verdrängen Tablets
Spectre X2, Surface Book, Pixel C und Co. räumen das Feld auf. 3
Rätsel um Bitcoin-Erfinder endlich gelöst
Enthüllt Rätsel um Bitcoin-Erfinder endlich gelöst
Der Bitcoin-Gründer war bis jetzt nur als "Satoshi Nakamoto" bekannt. 4
Neuer Amazon Online-Shop für Start-ups
Neuer Service Neuer Amazon Online-Shop für Start-ups
Marktplatz "Launchpad" kommt nun auch in den deutschsprachigen Raum. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
News TV: Servus TV wird eingestellt & Leicester City
News TV News TV: Servus TV wird eingestellt & Leicester City
Themen: Servus TV wird eingestellt, Asylwerber droht mit Sprung vom Dach, Leicester City ist englischer Meister
Bankomatgebühr kommt vorerst nicht
Wirbel um Gebühr Bankomatgebühr kommt vorerst nicht
Finanzminister und Banker einigten sich bei Bankomat-Gipfel auf Prüfung der Gebühren.
Frau verklagt Starbucks auf 5 Mio. Dollar
Kaffeekette Frau verklagt Starbucks auf 5 Mio. Dollar
Der Konzern täusche die Verbraucher und bereite die Kaltgetränke mit zu viel Eis zu, so der Vorwurf.
Servus TV wird eingestellt
TV-Sender Servus TV wird eingestellt
Der Sender ist wirtschaftlich nicht mehr tragbar, erklärt das Unternehmen.
Wegen Dürre: Drohende Hungersnot in Simbabwe
Afrika Wegen Dürre: Drohende Hungersnot in Simbabwe
Wegen einer Dürre fehlt es in Simbabwe derzeit an Lebensmitteln.
Asylwerber droht von Dach zu springen
Flüchtlingsheim in Oberösterreich Asylwerber droht von Dach zu springen
Cobraeinsatz Montagvormittag in Wartberg ob der Aist. Ein Mann wollte vom Dach des Asylwerberheims springen.
Potenziell bewohnbare Planeten entdeckt
Sensation Potenziell bewohnbare Planeten entdeckt
Die Planeten umkreisen einen Zwergstern in einer Entfernung, die die Existenz von Wasser ermöglicht.
Wegen Gesetzesentwurf: Schlägerei im türkischen Parlament
Türkei Wegen Gesetzesentwurf: Schlägerei im türkischen Parlament
Am Montag gingen sich Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP an den Kragen.
Konferenz zur Zukunft des Internets
re:publica Konferenz zur Zukunft des Internets
Bei der Konferenz in Berlin geht es um die Digitalisierung und die Zukunft des Internets.
Solarflugzeug setzt Weltreise fort
Solar Impulse 2 Solarflugzeug setzt Weltreise fort
Nächstes Ziel ist Phoenix in Arizona, mehr als 1100 Kilometer entfernt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.