Nokia stellte Lumia 920 und 820 vor Nokia stellte Lumia 920 und 820 vor Nokia stellte Lumia 920 und 820 vor Nokia stellte Lumia 920 und 820 vor Nokia stellte Lumia 920 und 820 vor Nokia stellte Lumia 920 und 820 vor

Windows Phone 8-Handys

© Reuters

© evleaks

© evleaks

© evleaks

© evleaks

© evleaks

Nokia stellte Lumia 920 und 820 vor

Seiten: 12

Nokia und Microsoft haben am Mittwoch bei einer gemeinsamen Keynote in New York neue Lumia-Smartphones vorgestellt, die mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 8 laufen – unseren Live-Ticker können Sie auf Seite 2 nachlesen. Die beiden Unternehmen setzen große Hoffnungen in die neuen Geräte. Diese sollen iOS und Android endlich erfolgreich Marktanteile abjagen. Aufgrund der guten Ausstattung - vor allem bei Display und Kamera - und der gelungenen Software könnte dieser Plan auch aufgehen. Zweifel bleiben aber dennoch.

Smartphone-Attacke 1/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 2/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 3/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 4/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 5/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 6/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 7/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 8/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 9/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 10/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 11/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 12/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 13/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 14/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 15/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 16/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 17/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 18/19

Smartphone-Attacke

Smartphone-Attacke 19/19

Smartphone-Attacke

  Diashow

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 (links) und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern. Im Bild: Microsoft-Chef Steve Ballmer (li.) und Nokia-Boss Stephen Elop.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern. Bild: Flaggschiff Lumia 920.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern. Bild:Lumia 820.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern. (Lumia 920)

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Nokia und Microsoft wollen mit dem Lumia 920 und dem Lumia 820 Apple und Android herausfordern.

Lumia 920 – das neue Flaggschiff
Das Lumia 920 setzt auf einen Snapdragon S4-Prozessor mit 1,5 GHz und hat ein 4,5 Zoll großes Display mit Super-Auflösung namens "HD+" (1.280 x 768 Pixel). Die auf der Rückseite integrierte 8,7 MP-Kamera mit PureView-Technik soll dank großer Lichtaufnahme bei Handy-Cams neue Maßstäbe setzen. Natürlich nimmt sie auch Videos in Full-HD auf.  Ein 2.000 mAh-Akku, der 1 GB Arbeitsspeicher, ein NFC-Chip und ein 32 GB im Gerät verbauter Festspeicher runden die Ausstattung ab. Darüber hinaus kann das Gerät über den Qi-Standard kabellos aufgeladen werden.

Lumia 820 – WP8-Smartphone für Einsteiger
Das kleinere Lumia 820 setzt auf ein 4,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel). Die Kamera muss sich mit einer Auflösung von 8-MP "begnügen". Sie ist auch nicht mit dem Zusatz "PureView" versehen. Videos zeichnet das Lumia 820 dennoch in Full-HD auf. Wie beim 920 gibt es einen 1 GB RAM Arbeitsspeicher. Der interne Speicher von 8 GB kann über eine MicroSD problemlos erweitert werden. Mit einem Spezial-Cover kann auch das kleine Modell kabellos geladen werden.

Schwere Bürde
Mit den neuen Geräten wollen Nokia und Microsoft verlorenen Boden im boomenden Smartphone-Markt zurückgewinnen. Vor allem das Lumia 920 soll den Abstand bei den Verkäufen zu Samsung und Apple verringern. Passend dazu wurde auch gleich ein neue Kartendienst für die kostenlose Navi-Software inklusive umfassenden Augmented Reality-Anwendungen vorgestellt.

"Das ist das innovativste Smartphone der Welt", verkündete die verantwortliche Nokia-Managerin Jo Harlow bei der Vorstellung in New York. Sie strich besonders die Kartendienste heraus sowie die eingebaute Digitalkamera mit Nokias sogenannter Pure-View-Technologie. Es sei die beste Kamera in einem Smartphone überhaupt, versprach sie. "Das ist Lumia und es ist Zeit zu wechseln."

Dass die Veranstaltung nicht in Finnland, sondern in New York stattfand, hat seinen Grund: In den USA spielt Nokia im Mobilfunkgeschäft praktisch keine Rolle. Wenn die Finnen den Anschluss an die Weltspitze der Smartphone-Anbieter finden wollen, müssen sie präsenter auf dem riesigen Markt werden. Die Amerikaner stehen technischen Neuheiten besonders aufgeschlossen gegenüber. Hier nahm der Siegeszug der Smartphones seinen Anfang. Ob Nokia mit den neuen Geräten zeigt, werden die Wochen nach dem Marktstart zeigen.

Dabei werden auch die Preise eine entscheidende Rolle spielen. Diese hat Nokia aber noch nicht verraten.

Aktienkurs fällt
Die Börsianer zeigten sich von den neuen Smartphones wenig beeindruckt, oder eher enttäuscht. Noch während der Präsentation sackte der Aktienkur um 13 Prozent ab.
 

Seite 2: Der Live-Ticker zum Nachlesen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung