Samsung Galaxy S6 wird dreimal schneller

Innovativer Speicher

Samsung Galaxy S6 wird dreimal schneller

Während sich das iPhone 6 von Apple blendend verkauft, musste Samsung bei seinen teureren Smartphones zuletzt etwas Federn lassen. Kein Wunder, schließlich ist das Galaxy S5 schon wieder einige Monate am Markt und das neue Galaxy Note 4 erst kürzlich gestartet. Der Nachfolger des wichtigsten Modells, dem S5, dürfte wieder im Frühjahr vorgestellt werden. Und nun sind erstmals konkrete Informationen zum Galaxy S6 aufgetaucht. Sollten sich diese bestätigen, wird sich die Konkurrenz ziemlich warm anziehen müssen.

Superschnelle Speichertechnik
So berichtet die Techseite ETNews, dass das Galaxy S6 das weltweit erste Smartphone sein soll, das auf den superschnellen Universal Flash Storage (UFS) setzen wird. Laut einem Samsung-Insider, der anonym bleiben will, ist dieser Speicher dreimal so schnell wie die aktuelle Speichertechnologie „eMMC“. Angeblich bietet UFS die gleiche Performance wie moderne SSDs. Konkret ist von einer Datenrate von 1,2 Gigabyte pro Sekunde (!) die Rede. Zum Vergleich: aktuelle eMMC-Speicher schaffen derzeit in Smartphones maximal 400 MB/s. Darüber hinaus bietet die neue Technik einen weiteren großen Vorteil. Sie soll nämlich deutlich weniger Strom verbrauchen und würde so zu einer längeren Akkulaufleistung beitragen.

Weitere Gerüchte
Neben diesen Spekulationen gibt es noch weitere Gerüchte. Laut einem Bericht von Sammobile soll das Galaxy S6 – wie das Note 4 – ein Display mit Quad-HD-Auflösung (1.440 x 2.560 Pixel) bekommen und auf einen 64-Bit-Achtkern-Prozessor (zwei unterschiedliche Varianten) setzen. Der KoreaHerald geht zudem davon aus, dass das kommende Samsung-Flaggschiff mit einem gebogenen Display im Stil des Galaxy Note Edge (Bild oben) ausgestattet werden soll. Beim S6 soll sich der Bildschirm jedoch über beide Seiten (beim Edge nur rechts) biegen. Als Betriebssystem wird Android 5.x "Lollipop" zum Einsatz kommen.

Noch nicht sicher
Da es bis zur Präsentation noch einige Monate dauert, sind diese Gerüchte natürlich mit Vorsicht zu genießen. Der Umstieg auf den schnellen Speicher scheint jedoch so gut wie fix zu sein. Denn auch der neue Hauptkonkurrent Xiaomi hat bereits angekündigt, seine Top-Smartphones ab 2015 mit einem UFS-Speicher ausstatten zu wollen.

>>>Nachlesen: Samsung bringt Galaxy A5 und A3

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten