Samsung präsentiert erstes WiMax-Handy

CES 2007

 

Samsung präsentiert erstes WiMax-Handy

Samsung bietet auf der CES einen kleinen Vorgeschmack auf das kommende mobile WiMax - einen weiteren Übertragungsstandard für mobiles Highspeed-Internet. Die Funktechnik mit der technischen Bezeichnung 802.16e wird von den Mobilfunkanbietern gerne auch 4G genannt und zeigt, dass die Handyhersteller darin bereits den nächsten Schritt nach UMTS & Co sehen.

MiniPC mit Highspeed-Funk
Samsung zeigt sogar schon die ersten Geräte, die mit dem neuen Funkstandard umgehen können. Das erste WiMax-Gadget ist ein Next-Generation UMPC (also ein besonders kleiner Computer mit Touchscreen-Bedienung) namens SPH-P9000. Dieser wird mit Windows XP betrieben, verfügt über einen (nicht näher spezifizierten) 1 GHz Prozessor, 256 MB Arbeitsspeicher, eine 30 GB Festplatte und ein 5-Zoll Touchscreen-Display. Diverse Extras wie eine 1,3 Megapixel Digitalkamera dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Erstes WiMax-Phone
Noch interessanter als Samsungs WiMax-MiniPC ist aber das SPH-M8100 - das erste Mobiltelefon mit WiMax-Unterstützung. Über die technischen Details hüllt sich Samsung zwar noch in Schweigen, ein paar Features konnte man aber schon bestätigen: So besitzt das SliderPhone ein 2,8-Zoll Display, eine 2 Megapixel Digicam, kann Videocalls via T-DMB machen und verfügt sogar über einen TV-Out-Port um Videos oder Bildtelefonie direkt auf einen angeschlossenen Fernseher übertragen zu können.

Preise und Verfügbarkeit wollte Samsung vorerst nicht nennen. Experten rechnen aber mit einer Markteinführung der mobile WiMax-Geräte noch in der ersten Jahreshälfte 2007. Wann die Geräte auch zu uns kommen, steht noch nicht fest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen