Erstes Smartphone mit 4K-Display!

Xperia Z5 (Premium)

Erstes Smartphone mit 4K-Display!

Wer glaubte, dass beim Rennen um das schärfste Smartphone-Display mit der QuadHD-Auflösung (u.a. Samsung Galaxy S6 und LG G4) die Fahnenstange erreicht ist, hat die Rechnung ohne Sony gemacht. Denn die Japaner präsentieren auf der IFA in Berlin (ab 4. September) ihre neue Xperia Z5-Reihe. Und das Flaggschiff-Modell Z5 Premium ist als erstes Smartphone der Welt mit einem 4K-/UHD-Display ausgestattet. Diese extrem hohe Auflösung von 3.480 x 2.160 Pixel beginnt sich derzeit erst bei großen Fernsehern durchzusetzen. Ob das Ganze bei Handys aufgrund des vergleichsweise kleinen Displays und der fehlenden Inhalte überhaupt Sinn macht, sei einmal dahingestellt, beeindruckend ist es allemal.

Z5-Reihe mit völlig neuer Kamera
Neben dem Highend-Androiden kommen auch noch das normale Xperia Z5 und das Xperia Z5 compact in den Handel. Alle drei Geräte laufen mit dem Google-Betriebssystem Android 5.1 „Lollipop“, sind wie gewohnt staubgeschützt sowie wasserfest und verfügen über eine völlig neue Hauptkamera. Erstmals seit dem Launch des Xperia Z1 hat Sony nämlich ein völlig neues Kameramodul entwickelt. Dieses bietet eine Auflösung von 23 MP, verfügt über den größeren 1/2.3 Exmor RS Sensor und eine F2.0 G Linse. Damit sollen beeindruckende Fotos  - selbst bei schlechten Lichtverhältnissen – gelingen. Wenn man sich die gute Fotoqualität des Xperia Z3 in Erinnerung ruft, dürfte diese Ansage auch Hand und Fuß haben. Denn schon die „alte“ Hauptkamera zählte zum Besten, was es in der Smartphone-Welt zu kaufen gab. Darüber hinaus verfügt die neue Kamera über einen blitzschnellen Autofokus (0.03 Sekunden), der flotter arbeitet, als ein menschliches Auge blinzeln kann. Abgerundet wird das Ganze von LED-Blitz, Video-Licht, 5-fach-Zoom, 25 mm Weitwinkel, Gesichts- und Lächelerkennung sowie 4K-Videoaufzeichnung (3.840 x 2.160 Px). Vorne gibt es jeweils eine 5,1 MP-Kamera mit Xmor R Sensor.

Diashow Fotos von Sonys Xperia Z5-Reihe

Xperia Z5 Premium

Beim Highend-Modell ist ein 5,5-Zoll großes 4K-Display (3.480 x 2.160 Px) mit einer bis dato unerreichten Pixeldichte von 800 ppi verbaut.

Xperia Z5 Premium

Das kratzfeste TFT-Display bietet 16,8 Millionen Farben und setzt auf die IPS-Technologie. Der Arbeitsspeicher fällt mit 3 GB ebenfalls üppig aus.

Xperia Z5 Premium

Das Xperia Z5 Premium ist 155 x 76 x 7,8 mm groß, bringt 180 Gramm auf die Waage, verfügt über einen Metallrahmen sowie eine Vorder- und Rückseite aus Glas und kostet 799 Euro.

Xperia Z5

Das herkömmliche Z5 stattet Sony mit einem 5,2 Zoll großen FullHD-Touchscreen (1.920 x 1.080 Px) aus, der auch auf die IPS-Technologie vertraut.

Xperia Z5

Damit erreicht das Gerät eine Pixeldichte von 425 ppi. Zu den 3 GB RAM gesellt sich hier ein 2.900 mAh-Akku.

Xperia Z5

Für das 146 x 72 x 7,5 mm große und 157 Gramm schwere Xperia Z5 werden 699 Euro fällig.

Xperia Z5

Auch hier setzt Sony auf einen Metallrahmen sowie eine Vorder- und Rückseite aus Glas.

Xperia Z5 compact

Das Z5 compact wird mit seinem 4,7-Zoll-HD-Display (1.280 x 720 Px) seinem Namenszusatz gerecht.

Xperia Z5 compact

Mit einem Preis von 579 Euro ist das 127 x 65 x 9 mm große und 139 Gramm leichte Xperia Z5 compact das günstigste Mitglied der neuen Reihe.

Xperia Z5 compact

Bei diesem Smartphone bestehen Vorder- und Rückseite ebenfalls aus Glas, es kommt jedoch ein Kunststoffrahmen zum Einsatz.

1 / 10

Top-Ausstattung
Beim Antrieb setzen die drei Smartphone-Neulinge auf den superschnellen Snapdragon 810 Achtkern-Prozessor mit 64Bit-Architektur von Qualcomm. Der interne Speicher von 32 GB kann via microSD-Karten um bis zu 200 GB (!) erweitert werden. Zu den weiteren Gemeinsamkeiten der Xperia Z5-Modelle zählen Funktionen wie A-GPS, NFC, Bluetooth 4.1, WLAN, DLNA, LTE sowie ein integriertes UKW-Radio.

Unterschiede
Unterschiede weisen die Smartphones u.a. beim Display, bei der Größe, beim Akku, beim Preis und beim Arbeitsspeicher auf. Hier die Details:

Xperia Z5 Premium
Beim Highend-Modell ist ein 5,5-Zoll großes 4K-Display (3.480 x 2.160 Px) mit einer bis dato unerreichten Pixeldichte von 800 ppi verbaut. Das kratzfeste TFT-Display bietet 16,8 Millionen Farben und setzt auf die IPS-Technologie. Der Arbeitsspeicher fällt mit 3 GB ebenfalls üppig aus. Gleiches gilt für den 3.700 mAh-Akku. Das Xperia Z5 Premium ist 155 x 76 x 7,8 mm groß, bringt 180 Gramm auf die Waage, verfügt über einen Metallrahmen sowie eine Vorder- und Rückseite aus Glas und kostet 799 Euro.

Xperia Z5
Das herkömmliche Z5 stattet Sony mit einem 5,2 Zoll großen FullHD-Touchscreen (1.920 x 1.080 Px) aus, der auch auf die IPS-Technologie vertraut. Damit erreicht das Gerät eine Pixeldichte von 425 ppi. Zu den 3 GB RAM gesellt sich hier ein 2.900 mAh-Akku. Für das 146 x 72 x 7,5 mm große und 157 Gramm schwere Xperia Z5 werden 699 Euro fällig. Auch hier setzt Sony auf einen Metallrahmen sowie eine Vorder- und Rückseite aus Glas.

Xperia Z5 compact
Dieses Modell wird mit seinem 4,7-Zoll-HD-Display (1.280 x 720 Px) seinem Namenszusatz gerecht. Die Pixeldichte fällt mit 320 ppi zwar etwas ab, dürfte im Alltag aber vollkommen ausreichen. Gleiches gilt für den Arbeitsspeicher von 2 GB und den 2.700 mAh-Akku. Mit einem Preis von 579 Euro ist das 127 x 65 x 9 mm große und 139 Gramm leichte  Xperia Z5 compact das günstigste Mitglied der neuen Reihe. Bei diesem Smartphone bestehen Vorder- und Rückseite ebenfalls aus Glas, es kommt jedoch ein Kunststoffrahmen zum Einsatz.

>>>Nachlesen: Sony bringt neues SmartBand 2

Spezifikationen im Überblick
xperia_z_ifa_2005_15_spcs.jpg © Sony

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen