T-Mobile verbessert Roaming-Pakete

Größeres Datenvolumen

T-Mobile verbessert Roaming-Pakete

Wie berichtet, sinken die Roaming-Kosten ab 1. Mai 2016 im EU-Ausland deutlich. Passend zu dieser Neuerung  bietet T-Mobile ab 1. Mai höhere Datenmengen in "Travel & Surf"-Roaming-Pässen zum gleichen Preis. Konkret sieht das Ganze wie folgt aus: Das inkludierte Datenvolumen im Large-Pass um 15 Euro wird von 200 auf 800 MB für sieben Tage vervierfacht. Im Medium-Pass erhalten Kunden 250 statt bisher 50 MB um 5 Euro pro Tag und beim Small-Pass 100 statt 10 MB um 2 Euro pro Tag. A1 hatte bereits vor einigen Wochen die Roamingkosten bei seinen Go!-Tarifen abgeschafft.

App sorgt für Überblick
Bei T-Mobile stehen die Roaming-Pakete allen Kunden unabhängig von ihrem Tarif zur Verfügung und können im Ausland jederzeit flexibel genutzt werden. "Wer unsere Roaming-Pakete nutzt, ist wesentlich billiger unterwegs als es die EU-Roaming-Regulierung vorsieht", sagt Maria Zesch, CCO T-Mobile Austria. Die beiden Medium- und Small-Tagespässe sind 24 Stunden oder bis zum Verbrauch des Datenvolumens gültig. Für eine ganze Urlaubswoche ist der Large-Pass gedacht. Praktisch: Eine App für Android und iOS steht für die Buchung und Echtzeitkontrolle des Datenvolumens zur Verfügung.

Sprachroaming
Der Mobilfunker hat bereits im Mai 2015 Smartphone-LTE-Tarife eingeführt, in denen bis zu 200 EU-Freiminuten und 200 EU-SMS inkludiert sind (wir berichteten). Diese Einheiten können für Ausland-Roaming ebenso wie für Telefonate von Österreich ins Ausland genutzt werden. Für Kunden, die mehr EU-Minuten benötigen, gibt es die EU-Telefonie-Optionen "EU 250 Paket" mit 250 Minuten um 7,99 Euro und "EU 500 Paket" um 14,99 Euro im Monat. Alle Roaming-Angebote sind in der EU, Schweiz, Liechtenstein, Island und Norwegen gültig. Neu ist ab 1. Mai 2016 die World-Option mit 100 Minuten in EU+, Schweiz, Türkei, Bosnien, Serbien, USA und Kanada um 12,99 Euro im Monat.

Neue EU-Vorgabe
Gemäß der aktuellen EU-Roaming-Regulierung zahlen T-Mobile-Kunden ab 30. April 2016 im EU-Ausland einen neu geregelten Aufschlag zum Inlandstarif: 6 Cent pro Minute und Megabyte sowie 2,4 Cent pro SMS und MMS. Wird man im EU-Ausland angerufen, kostet die Minute 1,3 Cent. Diese zusätzlichen Roaming-Kosten entstehen nicht, wenn man im Tarif inkludierte Roaming-Minuten, -SMS oder durch Pässe und Optionen erworbene MB und Minuten nutzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen