iPhone 4 aus 65 Mio. Jahre altem Meteorit

History Edition

© Stuart Hughes

iPhone 4 aus 65 Mio. Jahre altem Meteorit

Dem britischen Edeljuwelier Stuart Hughes scheinen die Ideen zur Veredelung von Produkten aus dem Hause Apple nicht auszugehen. Aktuell hat es ihm das neue iPhone besonders angetan. Nachdem der Juwelier unter anderem bereits das teuerste iPhone 4 der Welt und eine weitere 20.000 Euro-Variante entworfen hat, kommt nun eine weitere Spezialversion auf den Markt.

History Edition
Bei der jüngsten Kreation ist der Name Programm. Denn die Rückseite der "History Edition" besteht aus 65 Millionen Jahre alten Meteoriten-Splittern. Da dem Designer diese Tatsache anscheinend nicht ausgefallen genug war, sollen sich zusätzlich Zahnteile eines Dinosaueriers (Ryrannosaurus Rex) in dem Material verstecken. Des Weiteren kommen auch bei dieser Edition unzählige Edelsteine hinzu. Diese hübschen den "ordinären" Metallrahmen des Originals auf. Wo keine Edelsteine oder Meteroiten-Teile zum Einsatz kommen, setzt Hughes sündteures Platin ein.

Preis
Im Vergleich zum 5,7 Millionen Euro teuren iPhone 4 wirkt die History Edition geradezu wie ein Schnäppchen. Auf der Verkaufsseite im Internet wird ein Preis von "läppischen" 62.500 Dollar (rund 47.000 Euro) aufgerufen. Interessenten sollten sich jedoch beeilen, denn die Sonderedition ist auf zehn Stück limitiert. Und wie man an den anderen Produkten von Stuart Hughes gesehen hat, sind sie trotz ihrer astronomischen Preise heiß begehrt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen