iPhone 5S & 5C bei uns ab 0 Euro

Tarife sind da

iPhone 5S & 5C bei uns ab 0 Euro

Wie angekündigt, hat das Warten der heimischen Apple-Fans auch hierzulande in Kürze ein Ende. Am Freitag, den 25. Oktober kommen das iPhone 5S und das iPhone 5C in den heimischen Handel. Während Apple die Preise (ohne Vertragsbindung) schon lange verraten hat, durften die heimischen Mobilfunker ihre geschnürten Angebote bis heute nicht veröffentlichen. Doch damit ist nun Schluss. So hat "Drei" am Mittwoch als erster der drei großen Anbieter seine neuen iPhone-Angebote veröffentlicht.

Tarife von "3"
Bei 3 wird das iPhone 5S mit Vertragsbindung ab 0 Euro in der 16 GB und 32 GB Version und ab 99 Euro mit 64 GB erhältlich sein. Das iPhone 5C ist in der 16 und 32 GB Version ab 0 Euro verfügbar. Zusätzlich wird Drei das iPhone 4S mit 8 GB ab 0 Euro anbieten. Mit dem Tarif "Hallo XXL" um 40 Euro pro Monat (3.000 Minuten, 1.000 SMS, unlimitiertes Datenvolumen) kostet das 5S (16 GB) beispielsweise 99 Euro, das 5C (16 GB) 0 Euro. Wählt der Kunde den Tarif "Hallo XL" (2.000 Minuten, 1.000 SMS, unlimitierte Daten) für eine monatliche Gründgebühr von 30 Euro, werden für das günstigste iPhone 5S 249 Euro und für das 16 GB-Modell des 5C 199 Euro fällig.

Richtig kostspielig wird es, wenn man das iPhone 5S ab 0 Euro möchte. Dann muss man nämlich zum Tarif "Hallo Premium" greifen, für den 65 Euro pro Monat fällig werden. Dafür sind dann aber auch alle Inlandsgespräche und 400 Gesprächsminuten in europäische Länder kostenlos. Für den Versand von SMS muss man weder innerhalb des Inlands noch nach Europa etwas bezahlen. Das heimische Datenvolumen ist unbegrenzt. Weiters ist ein europaweites Datenvolumen von 250 MB mit dabei.

T-Mobile und telering
Bei T-Mobile wird es die 16 GB-Versionen beider iPhone-Modelle ebenfalls ab 0 Euro geben. Hier kann auch ein LTE-Tarif gewählt werden. Wer den neuen Mobilfunkstandard nutzen will, muss zum Tarif Smart Net Unlimited XL die LTE-Option dazu nehmen. Für den Smart-Net-Tarif werden monatlich 55 Euro fällig. Das LTE-Zusatzpaket mit 6 GB Datenvolumen kostet noch einmal knapp 10 Euro pro Monat. Außerdem muss der Kunde dann auch noch zu einem anderen Tarif greifen.

Die T-Mobile-Tochter telering bietet nur das iPhone 5C um 479 Euro an. Hier fällt die monatliche Grundgebühr mit 20 Euro vergleichsweise gering aus.

A1
Der heimische Marktführer bietet das iPhone 5C  ab 0 Euro und das iPhone 5S ab 99 Euro an. Auch bei A1 besteht die Möglichkeit die LTE-Funktion zu nutzen. Für das notwendige Zusatzpaket werden ebenfalls rund 10 Euro pro Monat fällig. Für den beliebtesten Go-Tarif beträgt die Grundgebühr 30 Euro pro Monat. Außer man ist auch A1-Festnetzkunde. Dann muss man "nur" 20 Euro im Monat bezahlen.

Diashow Fotos: Apple zeigt neue iPhones & iOS 7

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple-Chef Tim Cook hat am 10. September 2013 gleich zwei neue iPhone-Modelle und das neue mobile Betriebssystem iOS 7 vorgestellt.

Apple Keynote am 10. September 2013

Konkret zeigte der Konzern wie erwartet ein iPhone 5C mit einem Gehäuse aus Plastik in (fünf) bunten Farben. Zusammen mit einem...

Apple Keynote am 10. September 2013

...neuen Spitzen-Modell ersetzt es das ein Jahr alte iPhone 5. Die Top-Version mit dem Namen iPhone 5S kann jetzt den Benutzer am Fingerabdruck erkennen.

Apple Keynote am 10. September 2013

Dafür ist ein Scanner im typischen runden Knopf (Home-Button) unter dem Bildschirm versteckt. Als zusätzliche Farbe kommt Gold zu Schwarz und Silber hinzu.

Apple Keynote am 10. September 2013

Das iPhone 5C hat denselben A6-Chip, dasselbe 4-Zoll-Retina-Display und dieselbe Kamera (8 MP) wie das Vorgängermodell iPhone 5 - es ist gewissermaßen das gleiche Telefon in einem Plastik-Gehäuse.

Apple Keynote am 10. September 2013

Es wird in den Farben Grün, Weiß, Blau, Rot und Gelb ausgeliefert. Optional gibt es praktische Silikon-Hüllen die für 29 Dollar verkauft werden.

Apple Keynote am 10. September 2013

Clou: Die Hintergrundfarbe des Displays passt sich an die Farbe des Gehäuses an.

Apple Keynote am 10. September 2013

Der Fingerabdruck-Sensor soll es Nutzern leichter machen, die keine Lust auf Passwörter haben. Der Fingerabdruck werde verschlüssselt auf dem Handy gespeichert ...

Apple Keynote am 10. September 2013

...und keinen anderen Programmen zugänglich gemacht, versicherte Apple.

Apple Keynote am 10. September 2013

In Zukunft kann man mit seinem eigenen Fingerabdruck Zahlungen in iTunes und im App Store autorisieren. Da der Sensor im 360-Grad-Winkel funktioniert,...

Apple Keynote am 10. September 2013

...müssen die User nicht darauf achten, wie sie den Finger auf dem Button legen, um das Apple-Smartphone zu entsperren.

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

Apple Keynote am 10. September 2013

1 / 31

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen