iPhone weckt noch immer nicht

3. Software-Fehler

© TZ ÖSTERREICH/Pauty Micehle

iPhone weckt noch immer nicht

Für zahlreiche iPhone-Nutzer hat das neue Jahr, wie berichtet,  mit einer Panne begonnen: In Europa und Asien klagten viele Apple-Kunden in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter darüber, dass sie seit Neujahr nicht mehr von ihrem Smartphone geweckt werden. "Mein iPhone-Alarm hat heute wieder nicht funktioniert", twitterte beispielsweise "sueannlove" am Montag. "Es ist Zeit, den guten alten Wecker aus der Schulzeit wieder hervorzukramen." Apple hat die Panne am Sonntag eingeräumt, aber betont, zum ersten Werktag im neuen Jahr sei alles wieder in Ordnung.

Gravierende Auswirkungen
Bloggern zufolge verschliefen viele iPhone-Besitzer verpassten ihre Flüge oder kamen zu spät zur Arbeit. Die Panne tritt Konzernangaben zufolge nur auf, wenn der Alarm täglich neu programmiert wird, nicht dagegen bei einer regelmäßig eingestellten Weckfunktion. Das Problem ist zudem wohl nicht auf das iPhone begrenzt, sondern tauchte auch bei einigen iPod touch auf. Der MP3-Player läuft ja mit der gleichen Software.

Dritter Software-Bug in kurzer Zeit
Es ist bereits das dritte Mal binnen weniger Monate, dass Apple technische Mängel einräumen muss: Der iPhone-Wecker schaffte auch die Umstellung auf die Winterzeit nicht auf Anhieb. Hier schaffte erst die neue iOS 4.2 Abhilfe. Außerdem hatte das iPhone 4 im Juli beim Verkaufsstart Probleme mit dem Empfang. Dieses Problem wurde mit Schutzhüllen (Bumper) und einem Software-Update aus der Welt geschafft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen