PS4 und Xbox One beflügeln AMD

Boom bei Grafik-Chips

PS4 und Xbox One beflügeln AMD

Dank seiner Grafik-Chips für Spielekonsolen hat AMD den Umsatz gesteigert. Auch ein stabilisierender Markt für PCs trug dazu bei, dass die Erlöse im vierten Quartal 2016 um 15,4 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar (1,02 Mrd. Euro) zulegten. Den Verlust halbierte AMD auf 51 Millionen Dollar. Damit übertraf der Chipkonzern die Erwartungen des Marktes.

Top-Konsolen als Umsatzbringer

Für das laufende Quartal zeigte sich AMD optimistisch und rechnet mit einem weiteren Umsatzplus. Die Prozessoren von AMD werden in den Spielekonsolen Xbox One von Microsoft und Sonys PlayStation 4 verbaut. Allerdings ist die Konkurrenz von Intel und Nvidia groß. Auch Intel profitierte von einem sich stabilisierenden PC-Markt und schnitt im abgelaufenen Quartal besser ab als erwartet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen