Tablet-Verkäufe weiter im Sinkflug

Weltweiter Rückgang

Tablet-Verkäufe weiter im Sinkflug

Der negative Trend beim Verkauf von Tablets setzt sich fort. Im ersten Quartal 2017 seien weltweit 36,2 Millionen Exemplare verkauft worden und damit um 8,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, teilte das Marktforschungsunternehmen IDC am Donnerstag mit. Die Verkaufszahlen gingen damit das zehnte Quartal in Folge zurück.

Grund sei vermutlich die gestiegene Abhängigkeit der Verbraucher von ihrem Smartphone und fehlendes Interesse, ältere Tablets zu ersetzen, erklärte IDC-Analyst Ryan Reith.

Apple bleibt die Nummer 1

Marktführer bleibt laut IDC Apple. Der US-Technologieriese kommt demnach auf einen Marktanteil von 24,6 Prozent, obwohl die iPad-Verkäufe in den ersten drei Monaten des Jahres um 13 Prozent zurückgingen. Der südkoreanische Konkurrent Samsung folgt mit einem Anteil von 16,5 Prozent auf Platz zwei.

Einen Anstieg der Verkaufszahlen verbuchte einzig der chinesische Hersteller Huawei. Er verkaufte 31,7 Prozent mehr Tablets als im Vorjahreszeitraum und kommt laut IDC auf einen Marktanteil von 7,4 Prozent.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen