Findige Händler

Findige Händler

iPad-Rebellen in Österreich

„Ich habe die Geräte aus den USA importiert und verkaufe das iPad-Wifi 16 GB um 599 Euro – allerdings nur ganz wenige Stück“, sagt Martin Vallant von der Handybörse in Salzburg. Der findige Geschäftsmann ist einer von wenigen iPad-Rebellen, die Apples neues Wunderding bereits Wochen vor dem offiziellen Verkaufsstart am 2. Juli anbieten. Das Beste: Jeder, der ein iPad will, kann jetzt schon eines kaufen – ohne Wartezeit.

Laut ÖSTERREICH-Recherchen gibt es mindestens fünf Händler, die das iPad bereits verkaufen – so wie Luiza und Mateus Yusopov im Handyshop Yourmobile in der Wiener Rotenturmstraße. „Die Kunden glauben gar nicht, dass es das richtige iPad ist, so groß ist die Verwunderung. Wir haben zehn Stück verkauft, nächste Woche kommt Nachschub“, sagt Yusopov. Mindestens vier weitere Händler bieten ebenfalls das iPad Wifi 16 GB an: Seven Rabbits (Wien, Dresdner Straße, 629 Euro), Haas Elektro (Wien, Brünner Straße, 649 Euro) Handy-Kauf (Wien 9, Wien 2, 799 Euro) und die Firma PhoneBox (Linz-Urfahr, 848 Euro) – allerdings alle vier nur in sehr geringen Stückzahlen.

Zumindest bis Juli besetzen die iPad-Rebellen Vallant und Yusopov eine Marktlücke: Die iPad-Nachfrage steigt rasant. Allerdings: Die Gewinnspanne ist sehr gering. Durch die hohen Transportkosten bleibt den Händlern pro iPad ein Gewinn von etwa 50 Euro. Zudem ist da die Angst – vor Apple und der Steuer. Meist spielt Idealismus eine Rolle: „Ich finde das Gerät einfach genial. Ich wollte es so früh wie möglich bieten“, sagt Yusopov.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen