Sonderthema:
iPhone 5 bremst Apples Rekordjagd

Käufer warten

© EPA

iPhone 5 bremst Apples Rekordjagd

Es ist zwar leiden auf ganz hohem Niveau, aber dennoch muss sich der erfolgsverwöhnte US-Konzern Apple aktuell mit etwas schlechteren Ergebnissen abfinden. Vor allem die Zurückhaltung der Käufer bei seinem Erfolgsschlager iPhone hat Apple zugesetzt. Und das hat auch seinen Grund. Denn die neue Generation, das iPhone 5, steht bereits in den Startlöchern. Apple-Chef Tim Cook wird den 4S-Nachfolger im Herbst vorstellen. Es wird vermutet, dass das iPhone 5 bereits im Oktober in die Läden kommt. Experten gehen davon aus, dass Apple-Fans auf dieses Modell warten und deswegen nicht mehr beim aktuellen Modell zugreifen.

Nachlesen: Die aktuellsten Spekulationen rund um das iPhone 5

Gute Zahlen, aber Erwartungen verfehlt
Bei Umsatz und Gewinn verfehlte der US-Computerkonzern im abgelaufenen dritten Geschäftsquartal die Erwartungen. Wie Apple am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte, stieg der Umsatz auf 35 Milliarden Dollar (29,0 Mrd. Euro). Analysten hatten im Schnitt mit 37,2 Milliarden Dollar gerechnet. Der Gewinn je Aktie lag bei 9,32 Dollar und damit mehr als einen Dollar unter der Prognose von Experten.

Aktie im Minus
Zwar rissen die Kunden dem Konzern seine iPads aus den Händen, doch beim iPhone zeigten sie sich unerwartet zurückhaltend. Bei Investoren kam das nicht gut an. Die Apple-Aktie fiel nachbörslich um sechs Prozent. Der Apple-Kurs ist in diesem Jahr um fast 50 Prozent gestiegen.

iPad Mini
Konzernchef Tim Cook versprach für die Zukunft wie üblich "erstaunliche neue Produkte", ohne allerdings ins Detail zu gehen. Geheimhaltung gehört bei Apple zum Geschäft. Dazu dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit auch ein iPad Mini mit 7,85 Zoll-Display zählen.

Fotos von einem Vorserienmodell des iPhone 5:

Diashow Neue Fotos sollen das iPhone 5 zeigen
Fotos vom iPhone5

Fotos vom iPhone5

Auf den Fotos ist erstmals das Display des iPhone 5 zu sehen. Im direkten Vergleich mit dem iPhone 4S ist...

Fotos vom iPhone5

Fotos vom iPhone5

..auch der kolportierte Längenzuwachs deutlich zu erkennen.

Fotos vom iPhone5

Fotos vom iPhone5

Die Fotos wurden auf kitguru.net veröffentlicht. Dort heißt es, dass es sich um ein...

Fotos vom iPhone5

Fotos vom iPhone5

...Vorserienmodell handeln soll. Es sind einmal mehr alle Merkmale erkennbar, welche die bisherigen Spekulationen bestätigen. Dazu zählen...

Fotos vom iPhone5

Fotos vom iPhone5

...u.a. der kleinere Dock-Anschluss. die an anderer Stelle platzierten Lautsprecher und der neuangeordnete Kopfhörerausgang.

Fotos vom iPhone5

Fotos vom iPhone5

Ob das iPhone 5 tatsächlich so aussehen wird, zeigt sich erst bei der Präsentation.

Fotos vom iPhone5

Fotos vom iPhone5

Diese soll im September über die Bühne gehen.

1 / 7
  Diashow

Fotos von einem iPad Mini-Prototyp

Diashow Fotos vom iPad Mini und iPhone 5
iPad Mini

iPad Mini

Hier ist der Größenunterschied zwischen iPad Mini (rund 7-Zoll) und normalen iPad (9,7-Zoll) deutlich zu erkennen.

iPad Mini

iPad Mini

Der Design-Prototyp ist aus Kunststoff gefertigt und hat einen kleineren Dock-Anschluss.

iPad Mini

iPad Mini

Das kleinere iPad soll auch deutlich dünner werden.

iPhone 5

iPhone 5

Hier sollen die Abmessungen des iPhone 5 dargestellt werden. Das Smartphone wird rund 12 Zentimeter lang und

iPhone 5

iPhone 5

circa sechs Zentimeter breit.

1 / 5
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
So schützen Sie sich vor Facebook-Hackern
Einfacher Trick So schützen Sie sich vor Facebook-Hackern
Automatischer Alarm, wenn sich jemand bei Ihrem Konto anmeldet. 1
WhatsApp erreicht neuen Meilenstein
1.100 Anrufe pro Sekunde WhatsApp erreicht neuen Meilenstein
Messenger-Dienst konnte nächste Rekordmarke knacken. 2
Smartphone, PC & Co. vor Hitze schützen
Tipps gegen „Hitzeschlag“ Smartphone, PC & Co. vor Hitze schützen
Auch elektronische Geräte leiden unter den hohen Temperaturen. 3
App-Firma streift 150 Millionen Dollar ein
Erfolg dank WhatsApp App-Firma streift 150 Millionen Dollar ein
Twilio verknüpft Mobilfunkfunktionen und Messagingdienste. 4
Österreicher fahren voll auf LTE ab
Schneller Mobilfunkstandard Österreicher fahren voll auf LTE ab
Zahl der User der vierten Mobilfunkgeneration (4G) ist regelrecht explodiert. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink fortgesetzt
Lohfink Prozess Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink fortgesetzt
Die ehemalige Kandidatin bei "Germany´s Next Topmodel" soll zwei Männer zu Unrecht wegen Vergewaltigung beschuldigt haben.
News TV: Brexit & Deix ist tot
News TV News TV: Brexit & Deix ist tot
Themen: Brexit - Briten drücken auf Bremse; Karikaturist Manfred Deix ist tot; Unwetter sorgen für Chaos
U4 in Wien: Endstation Schönbrunn
News Ubahn U4 in Wien: Endstation Schönbrunn
Die Sanierung der Wiener Ubahnlinie U4 ist im vollen Gange, ab nächsten Samstag fährt diese nur noch bis Schönbrunn
Zweitgefährlichster Mafiaboss Italiens geschnappt
News Zweitgefährlichster Mafiaboss Italiens geschnappt
Die Polizei hat am Sonntag Italiens zweitmeistgesuchten Mafia-Boss festgenommen. Ernesto Fazzalari war fast zwei Jahrzehnte lang auf der Flucht.
Papst appelliert an EU nach Brexit
Will Erneuerung Papst appelliert an EU nach Brexit
Die Erneuerung sei menschlich, so Franziskus. Sie stecke in unserer Persönlichkeit, das sei Teil des Lebens.
Chaos am Wochenende in Österreich
Unwetterkatastrophe Chaos am Wochenende in Österreich
Gesperrte Straßen, überflutete Keller und Einsatzkräfte, chaotische Verhältnisse fanden am Wochenende in Österreich statt.
Hefiger Regenschauer in Güstrow
Unwetter Hefiger Regenschauer in Güstrow
Ein heftiges Gewitter zog am frühen Abend über Güstrow.
Postapokalyptische Zustände in Biberach
Unwetter Postapokalyptische Zustände in Biberach
Hagelschauer, Sturm und Starkregen legen das kleine Örtchen Biberach lahm.
Riesiger Hagelregen in Österreich
Unwetter Riesiger Hagelregen in Österreich
Riesiger Hagelregen in Österreich
Unwetter: Heftige Überflutungen
500 Häuser beschädigt Unwetter: Heftige Überflutungen
Bei heftigen Überflutungen in Teisnach (Bayern) wurden etwa 500 Häuser beschädigt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.