iPhone als Zündschlüssel

Öko-Auto

© chrysler.com

iPhone als Zündschlüssel

Das freundlich lachende Öko-Auto ist sparsam und umweltfreundlich. Außerdem wird das iPhone von Apple als Zündschlüssel und Fahrtenschreiber verwendet. Steckt man das iPhone in das Armaturenbrett wird aus dem trendigen Mobiltelefon ein praktisches Messgerät, welches die Energie-Einsparung des Elektromotors auswertet. Es werden die gefahrenen Kilometer und das gesparte Geld, welches man für Benzin ausgegeben hätte, auf dem Display angezeigt. Außerdem kann man über das iPhone die Stereoanlage bedienen, Google Maps kann als primitives Navigationssystem verwendet werden.

40km/h schnell
Der Peapod soll Platz für vier Personen bieten und rund 10.000 Euro kosten. Dank Elektromotor bewegt man sich vollkommen abgasfrei mit maximal 40 Stundenkilometer durch die Nachbarschaft. Für längere Fahrten ist das kleine Auto eher weniger geeignet, die Highway-Benutzung ist mit dem Peapod verboten.

6 Stunden Akkuladezeit
Statt fünf Minuten dauert ein Tankstopp gute sechs Stunden, die Akkus des Öko-Flitzers lassen sich nur sehr langsam aufladen. Dafür muss man dann nicht mehr tief in die Tasche greifen, 100 Fahrtkilometer kosten den Fahrer ungefähr 1,50 an Strom.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen