iPods sind nun besser und preiswerter

Apple

© Reuters

iPods sind nun besser und preiswerter

iPod Nano mit Videokamera
Wichtigste Änderung bei der Nano-Serie ist die neue integrierte Kamera. Wer nun jedoch glaubt mit seinem iPod Schnappschüsse von seinen Freunden machen zu können, der irrt. Denn die Kamera verfügt nur über ein Videomodul, weshalb man mit dem Gerät nur Videos aufzeichnen kann. Diese Videos werden mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln aufgezeichnet. Mit einer Größe von 2,2-Zolll wurde das Display etwas vergrößert und verfügt mit 240 x 376 Pixeln über eine etwas höhere Auflösung - ein Tribut an die Kamera, denn aufgrund der Display-Änderungen kann man sich die Videos auch gleich am iPod ansehen.

nanoBild: APA

Neue Aufgabe für den iPod Touch
Das Flaggschiff der iPod-Familie muss im Gegensatz zum kleinen Bruder auf eine Kamera verzichten. Diese Tatsache hängt mit der Neupositionierung des Gerätes zusammen. Apple sieht den Touch in Zukunft als Konkurrent zu portablen Spielekonsolen. Um dem gerecht zu werden, bekommt er die neue deutlich schnellere Software Open GL ES 2.0 mit der die Rechenleistung laut Apple um gut 50 Prozent steigt. Da die PSP von Sony und der Nintendo DS/DSi bei den Preisen sehr hart kalkuliert sind, verzichtete Apple auf die Integration einer Kamera. Nur so konnte ein relativ günstiger Einstiegspreis erreicht werden, der den Touch zu einer echten Alternative zu den genannten Konkurrenzprodukten macht. Außerdem hält mit der neuen Modellgeneration eine 64 GB-Version Einzug in die Touch-Familie.
Die Preisspanne beim iPod Touch reicht nun von 189 bis 379 Euro. Für den Einstiegspreis erhält man das Modell mit 8 GB-Speicher, die mittlere Variante (32 GB) kostet nun 279 Euro und die 64 GB-Version markiert das obere Ende der Preisliste.

touchBild: AP

Modellpflege beim Classic und beim Shuffle
Beim Shuffle beschränken sich die Änderungen auf neu erhältliche Farben und die Einführung eines Sondermodells. Mit Preisen von 55 Euro für die 2 GB- und 75 Euro für die 4 GB-Version bleibt alles beim Alten. Das Sondermodell wird auch hochglänzendem Stahl gefertigt und nur in der 4 GB Ausführung angeboten (95 Euro).
Der iPod Classic wird etwas flacher als sein Vorgänger und erhält eine um 40 GB vergrößerte Speicherkapazität (nun 160 GB). Das in schwarz und silber erhältliche Gerät orientiert sich beim Preis trotz der Verbesserungen ebenfalls am Vorgänger.

shuffleBild: Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen