24 Anbieter gründen einen neuen AppStore

MWC 2010

© Reuters

24 Anbieter gründen einen neuen AppStore

Auf der Mobilfunkmesse in Barcelona haben 24 Mobilfunkanbieter, darunter die Mobilkom Austria, ein gemeinsames Online-Shop für Handy-Anwendungen angekündigt. Das Angebot solle allen Mobiltelefon-Nutzern offen stehen, kündigten die Unternehmen an, zu denen auch die Deutsche Telekom, der britische Anbieter Vodafone, Orange aus Frankreich oder die spanische Firma Telefonica gehören.

Vorbilder für das Shop sind die Online-Kioske von Apple (App Store) oder Nokia (Ovi Store), die aber ausschließlich den eigenen Kunden Zugang bieten. Die 24 Unternehmen haben nach eigenen Angaben gemeinsam mehr als drei Milliarden Kunden weltweit. Das Vorhaben wird demnach von der Industrievereinigung GSM Association (GSMA) sowie den Mobiltelefon-Herstellern LG, Samsung und Sony Ericsson unterstützt.

Nokia und Intel entwickeln Betriebssystem für mobile Geräte
Nokia und Intel wollen zusammen ein neues Betriebssystem für mobile Geräte auf den Markt bringen. Das System mit dem Namen "MeeGo" soll für alle möglichen Geräte verwendet werden, vom Handy über Unterhaltungselektronik wie Fernseher bis hin zu Autoradios, kündigten die Unternehmen ebenfalls am Montag auf dem World Mobile Congress an. Eine erste Version des Betriebssystems solle im zweiten Quartal veröffentlicht werden. In der zweiten Jahreshälfte sollten erste Geräte auf den Markt kommen.

Die Vision ist, dass Geräte verschiedener Hersteller mit MeeGo laufen und die Nutzer damit überall auf ihre Programme und Daten zugreifen können.

Nokia ist der weltgrößte Handy-Hersteller und Intel der mit Abstand führende Chipproduzent. Sie hoffen, zusammen genügend Marktmacht zu haben, um die neue Plattform zum Durchbruch zu bringen. MeeGo wird mit Nokias Handy-Betriebssystem Symbian kompatibel sein, das den Markt für Smartphones zuletzt mit einem Anteil von gut 47 Prozent anführte. Intel fusioniert mit MeeGo seine Betriebssoftware Moblin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen