Amazon stoppt Apple TV & Chromecast

Aus Sortiment geworfen

Amazon stoppt Apple TV & Chromecast

Im Konkurrenzkampf der Videostreaming-Dienste wirft der weltgrößte Online-Händler Amazon Geräte der Wettbewerber Apple und Google aus dem Sortiment. Amazon benachrichtigte seine Marktplatz-Verkäufer per E-Mail, dass zum 29. Oktober das Apple TV und Googles Chromecast (2) nicht mehr verkauft werden können, wie der Finanzdienst Bloomberg berichtete.

>>>Nachlesen: Vorsicht: Mega-Abzocke bei Amazon

"Um Verwirrung zu vermeiden"
Amazon erklärte dazu in der Nacht zum Freitag, auf seiner Plattform sollten nur Player verkauft werden, die den hauseigenen Service Prime Video unterstützen - "um eine Verwirrung bei Verbrauchern zu vermeiden". Dazu gehörten die Streaming-Geräte der Firma Roku, die Spielekonsolen Xbox und Playstation sowie das Fire TV von Amazon selbst.

>>>Nachlesen: Amazon bringt 44-€- Tablet & 4K-Fire-TV

Diashow Amazon-Neuheiten September 2015

Amazon-Neuheiten (September 2015)

Amazon bringt ein Tablet für 50 Dollar (umgerechnet 44 Euro) auf den Markt. Der Online-Händler will besonders preisbewusste Käufer ansprechen, um...

Amazon-Neuheiten (September 2015)

...neben Apple auf dem Elektronikmarkt konkurrenzfähig zu sein. Der Tablet-Computer hat nach Angaben des Onlinehändlers einen sieben Zoll großen Bildschirm und kann...

Amazon-Neuheiten (September 2015)

...im Sechserpack für weniger als 250 Dollar bestellt werden.

Amazon-Neuheiten (September 2015)

Von den Fire HD Tablets gibt es nun auch ein acht Zoll großes Modell für 150 Dollar sowie eines mit knapp zehn Zoll für 230 Dollar.

Amazon-Neuheiten (September 2015)

Die neue Generation der TV-Box Fire TV, die in direkter Konkurrenz zu Apple TV steht, ist ebenso kompatibel mit der Ultra-HD- bzw. 4K-Auflösung...

Amazon-Neuheiten (September 2015)

...neuer Fernsehgeräte wie der entsprechende Fire TV Stick. Der Preis von Fire TV liegt mit 100 Dollar aber deutlich unter dem 150 Dollar teuren Apple TV.

1 / 6

Der US-Online-Händler hatte in der Vergangenheit bereits in Verhandlungen mit der Verlagen zur Reduzierung seines Angebots gegriffen: Während es um Konditionen für E-Book-Verkäufe ging, wurde es auf einmal schwer, bei Amazon gedruckte Bücher einiger Anbieter zu bestellen.

>>>Nachlesen: Amazon liefert jetzt auch Lebensmittel

Eigene Inhalte
Amazon investiert - wie zum Beispiel auch der Konkurrent Netflix - viel in eigene Inhalte für seinen Abo-Videodienst, um sich von anderen Anbietern abzuheben. Apple und Google bringen gerade neue Modelle ihrer Videostreaming-Geräte auf den Markt.

>>>Nachlesen: Prime-Kunden können Serien herunterladen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen